Verein für sozioprofessionelle Fanarbeit FC St.Gallen

Die Fanarbeit in St.Gallen ist als unabhängiger Trägerverein "Verein für sozioprofessionelle Fanarbeit FC St.Gallen" organisiert. Auf operativer Ebene treten die Fanarbeitenden unter dem Label "Fanarbeit St.Gallen" auf. Die dreijährige Projektphase wird zu gleichen Teilen von der Stadt St.Gallen und dem FC St.Gallen, sowie durch einen Beitrag des Kantons St.Gallen finanziert. Das Pilot-Projekt soll greifbare und messbare Resultate liefern: Verminderung der Sicherheitskosten, weniger Vandalismus, Entspannung im Verhältnis von Klub und Fans. Die Fachhochschule St.Gallen, Fachbereich Soziale Arbeit begleitet und evaluiert das Projekt fortwährend.

Zurzeit sind keine freien Stellenangebote vorhanden