Verein Henry-Dunant-Museum

Das Henry Dunant Museum in Heiden im Appenzellerland über dem Bodensee ist das einzige Museum für den Gründer des Roten Kreuzes und den ersten Träger des Friedensnobelpreises weltweit. Es vermittelt an dessen letztem Wohn- und Sterbeort die Biographie und Wirkungsgeschichte von Henry Dunant und setzt diesen in Beziehung zum Humanitären Völkerrecht. Die Idee des Roten Kreuzes und das humanitäre Engagement von Menschen in der heutigen Zeit sind weitere wichtige Museumsinhalte.
 
Im Gebäude des ehemaligen Bezirksspitals, wo Henry Dunant seine letzten Lebensjahre verbrachte, befindet sich eine 1998 eröffnete Ausstellung. Diese soll in den kommenden Jahren auf der Grundlage eines relativ offenen Konzeptes mit neuen museumspädagogischen Akzenten gestaltet werden.
Zurzeit sind keine freien Stellenangebote vorhanden