Imbodehuus

Das Imbodehuus in St.Gallen war 1994 in der Ostschweiz die erste Institution für Menschen mit einer Körperbehinderung. Das interdisziplinäre Team unterstützt die Klientinnen und Klienten bei der selbstbestimmten Gestaltung des Lebens, mit dem Ziel, so gesund und kompetent wie möglich an der Gesellschaft teil zu haben. In der Imbodehuus Werkstatt entdecken und pflegen die Klientinnen und Klienten individuelle Fähigkeiten. Freiwillige unterstützen die Klientinnen und Klienten bei der Freizeitgestaltung. Sie besuchen gemeinsam kulturelle und sportliche Anlässe, machen Ausflüge oder gehen einkaufen.

Stellentyp: Teilzeit 60% bis 60%