Elementwerk Istighofen AG

Wir stellen stahlbewehrte Elemente bis zu 10 Tonnen in fast allen Formen und Farben her. Unsere Produktpalette umfasst hinterlüftete Fassadenplatten, Balkonplatten, Dachrand- und Wandelemente, Treppen, Brüstungen, Bachprofile, Stützen, Lichtschachtelemente, Sitzbänke, Winkelplatten – einfach alles, was aus Beton und mit Kreativität gemacht werden kann. Jahreszahlen und Fakten: 1974 Gründung durch die Zürcher Ziegeleien, 1978 Herstellung von individuellen, objekt- und kundenbezogenen, stahlarmierten Betonelementen / maschinelle Fertigung der glasfaserarmierten Norma-Fassadenplatten, 1996 Beginn der von Hand hergestellten glasfaserarmierten Fassadenplatten CEMFOR® und von Spezialelementen, 2002 Übernahme der Elementwerk Istighofen AG durch Huser + Peyer AG und Steinag AG, 2007 Geschäftsübergabe an Marlise Blaser, 2007 Investition Betonmischanlage nach Norm SN EN 206-1, 2008 neue Treppenschalung mit schalungsglatter Auftritt- und Untersichtseite, 2009 Investitionspaket Elektroanlage.
Zurzeit sind keine freien Stellenangebote vorhanden