176 Artikel für deine Suche.

An Weihnachten in Büro und Betrieb? Das sind die Vorteile!

Veröffentlicht am 05.12.2019 von Fredy Pillinger
arbeiten an Weihnachten
Nicht umsonst arbeiten viele Arbeitnehmer freiwillig an den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester. Sie profitieren dabei von einer ganzen Reihe von überzeugenden Vorteilen. Der folgende Überblick fasst diese kompakt zusammen.
Ungestört am Arbeitsplatz

Das Telefon klingt, das Fax rattert, der Chef steht mit Unterlagen am Tisch. Kunden befüllen die Mailbox und immer wieder ist ein Meeting anberaumt. Es ist eigentlich kein Wunder, dass während des Jahres viele Arbeiten einfach nicht erledigt werden können. An den Tagen zwischen den Tagen haben Sie die Gelegenheit dazu. Im Vergleich zur Alltagshektik des übrigen Jahres erledigen Sie alles erfreulich ungestört. Selbst Dinge, die auf die lange Bank geschoben, können nun angepackt werden. Das gilt auch für die Vorbereitung von Projekten, die für das nächste Jahr geplant sind. Hier ist es wichtig, Sachen zunächst einmal gründlich zu konzipieren. Die Weihnachtszeit bietet dazu die perfekte Gelegenheit und der Start ins neue Jahr kann auf diese Art und Weise gut vorbereitet werden.

Mit dem Nachbar im Büro auf du und du

Kennen Sie Ihre Nachbarn im Büro eigentlich? Wenn das nicht der Fall sein solte, ist jetzt die Gelegenheit dazu. Mit einem Glühwein, der selbstverständlich alkoholfrei ist, und Plätzchen aus der eigenen Küche sind Sie im Büro nebenan sicher herzlich willkommen. Es entwickelt sich oft ein wertvoller Austausch, der das Verständnis für das Arbeitsgebiet des anderen nachhaltig fördert. Auch gegenseitig Fähigkeiten nutzen, macht die Arbeit effizienter und erfolgreicher. Auch das soziale Miteinander im Büro wird gefördert, wenn Sie in der Mittagspause nicht am Computer im Internet surfen, sondern mit Kollegen einen Spaziergang um den See machen oder in der Cafeteria gemeinsam Kaffee trinken. Hatten Sie Streit mit bestimmten Kollegen? in der Weihnachtszeit kann man sich ungestört zusammensetzen und darüber reden. So wird das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt und alle ziehen wieder an einem Strang, um den gemeinsamen Erfolg des Unternehmens zu fördern.

Aus der Familienhektik entfliehen

Für Weihnachten sind eine Menge Vorbereitungen nötig. Haben Sie vielleicht dazu keine Lust? Dann ist Ihr Engagement am Arbeitsplatz die beste Ausrede, die Sie in diesen Zusammenhang anführen können. Wenn Sie den Weihnachtseinkäufen mit Kind und Kegel zu entgehen planen, melden Sie sich freiwillig beim Chef, um den Telefondienst in der Weihnachtszeit zu übernehmen. Das ist für alle mit Vorteilen verbunden. Ihr Chef freut sich über den engagierten Mitarbeiter, den er in Ihnen hat. Sie können im Büro ungestört arbeiten. Und Kunden schätzen, wenn ein Unternehmen sogar zwischen den Tagen im Einsatz ist! Die weihnachtliche Stimmung im Büro können Sie ja trotzdem genießen. Mit einer Kerze auf dem Schreibtisch, selbst gebackenen Plätzchen von den Kollegen und einem Punsch können Sie entspannen und trotzdem all Ihre Arbeiten mit hoher Effizienz erledigen. So kann das neue Jahr kommen!