212 Artikel für deine Suche.

5 Tipps für mehr Motivation und Führung in Krisenzeiten

Veröffentlicht am 27.04.2020 von Fredy Pillinger
Führungskraft
Corona verändert unsere Arbeitswelt massiv. Zahlreiche Arbeitnehmende müssen von zuhause aus arbeiten und brauchen eine gute Führung, da die Motivation zunehmend sinkt. Mit diesen 5 Tipps steigern Sie die Motivation Ihres Teams zielgerichtet und effektiv.
Die Motivation auch während der Corona-Krise hoch halten
Bislang waren ihre Aufgaben in der Führung eines Teams klar und deutlich. Jetzt sieht alles anders aus. Wir haben Ihnen 5 Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, die Motivation im Team aufrecht zu erhalten und Ihre gute Führung beizubehalten.
 
1. Tipp: Achtsamkeit mit sich selbst und anderen
 Achtsamkeitsübungen sind schon lange ein echter Geheimtipp unter Führungskräften, wenn es um Motivation und Leistung geht. Falls Sie es bisher nicht gewohnt sind, achtsam mit sich selbst umzugehen, fangen Sie jetzt unbedingt damit an. Erst dann, wenn Sie Ihr inneres Chaos beseitigt haben, können Sie Ihr Team optimal führen.
 
2. Tipp: Wenn-dann-Sätze
 Wenn es Ihnen oder Ihrem Team derzeit schwer fällt, gesetzte Ziele zu erreichen, erstellen Sie relevante Wenn-dann-Sätze. Schauen Sie dafür zunächst, um welche Ziele es konkret geht und welche Hemmnisse bestehen. Formulieren Sie dann Lösungssätze in der Wenn-dann-Form.
 
Beispiel: Wenn ich zuhause zu leicht abgelehnt werde, um meine Arbeit zu schaffen, dann schalte ich sämtliche Ablenkungsquellen aus bzw. schliesse irrelevante Fenster am Bildschirm.
 
So steigern Sie Ihre Motivation bzw. die Motivation Ihres Teams, das Ziel zu erreichen.
 
3. Tipp: Feedback für ein Gemeinschaftsgefühl
 
Holen Sie immer am Ende der Woche ein Feedback von Ihrem Team ein. Betonen Sie, dass sämtliche Dinge - ob positiv oder negativ - angesprochen werden dürfen. Lassen Sie Ihr Team den neuen Arbeitsalltag ein Stückweit mit gestalten. So bleibt die Motivation hoch und die Leistungsfähigkeit steigt.
 
4. Tipp: In der Ruhe liegt die Kraft
 
Corona hat für viele Menschen nahezu alles verändert. Ihre gute Führung sollte deshalb darin bestehen, nicht noch mehr unnötige Veränderungen zu etablieren. Bewahren sie die Ruhe, auch wenn Sie Angst vor einem Kontrollverlust haben. Schaffen Sie für Ihr Team Bedingungen, die gewohnte Prozesse beinhalten. Dadurch steigern Sie gleichzeitig die Motivation.
 
5. Tipp: Positives sagen
 
Sie nutzen die positive Sprache vermutlich schon. Jede Führungskraft kennt das Geheimnis dieser erfolgreichen Art zu sprechen. Heute ist es wichtiger als je zuvor, negativ besetzte Wörter durch positive Entsprechungen zu ersetzen. Formulieren Sie ausschliesslich positiv, um die Motivation Ihres Teams zu erhalten.
 
Kommen Sie gut durch die Krise!