247 Artikel für deine Suche.

Grippe und Corona - ein stabiles Immunsystem ist die beste Vorbeugung

Veröffentlicht am 02.04.2020 von Fredy Pillinger
Ernährung
Unsere körpereigenen Abwehrkräfte bieten uns Schutz vor Viren und Bakterien. Bei einem geschwächten Immunsystem versagt dieses Zusammenspiel verschiedener Körperfunktionen, Krankheitserreger haben leichtes Spiel. Wenn wir uns gesund ernähren, wehren wir Viren und andere Keime viel leichter ab, als wenn wir unserem Körper die wichtigen Nährstoffe vorenthalten. 
 
Nicht jedes Virus muss uns zwangsläufig krank machen - unser Körper hat wirkungsvolle Strategien dagegen
Viren können uns infizieren, das wissen wir. Doch sie sind nicht die einzige Ursache dafür, dass wir Fieber, Husten, Kopfschmerzen oder Gliederschmerzen bekommen. Wenn unser Immunsystem vollkommen intakt ist, kann es in vielen Situationen dafür sorgen, dass wir nicht erkranken.
 
Gesund bleiben - die richtige Ernährung hilft
Der grösste Teil der Immunzellen, die unseren Körper vor Krankheiten schützen, sind im Darm angesiedelt. Eine ausgewogene Ernährung trägt daher nachhaltig dazu bei, dass diese Immunzellen ihre wichtige Aufgabe erfüllen können. Vitamine und Mineralstoffe sollten in ausreichender Menge und in ihrer Vielfalt im Speiseplan enthalten sein. Diese sogenannten Antioxidantien unterstützen sich im Körpersystem gegenseitig. Eine gesunde und abwechslungsreiche Kost gehört zu den wirksamsten Präventionsmaßnahmen beispielsweise gegen Virusinfektionen.
 
Das Immunsystem stärken durch bunte Vielfalt auf dem Teller
Alle Arten von Obst, Beeren und Gemüse stehen bei gesundheitsförderlicher Ernährung auf dem Speiseplan. Rote Tomaten, grüne Broccoliröschen, gelbe Paprika, grüne Gurken, lilafarbene Beeren - alles, was die Natur bietet, liefert pure Gesundheit. Auch Hülsenfrüchte, Nüsse und Vollkornprodukte enthalten wichtige Mineralstoffe und Vitamine.
 
Vitamin C - Zaubermittel gegen Infektionen
Zitronen und Orangen sind wahre Vitaminbomben. Sie liefern Kalium, Kalzium, Pektin und vor allem das wertvolle Vitamin C. Ein Glas lauwarmes Wasser mit frisch gepresstem Zitronensaft, sofort nach dem Aufstehen getrunken, stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte exzellent. Ausserdem profitiert davon auch unsere Leber, die für die Entgiftung des Körpers sorgt. Beeren enthalten ebenfalls reichlich Vitamin C, genauso wie Paprika und grünes Gemüse.
 
Mineralstoffe für den richtigen Nährstoffmix
Mit Nüssen, Samen und Trockenfrüchten bringen wir Spurenelemente auf den Tisch. Auch Fisch, Fleisch und Innereien enthalten wichtige Mineralstoffe. Elemente wie Eisen und Kupfer, Selen und Zink benötigt unser Körper für die Fitness. Sie sind zwar nur in winzigen Mengen fürs Immunsystem erforderlich, aber wenn sie fehlen, gerät die Nährstoffbalance aus dem Gleichgewicht.
 
Über Süssigkeiten freut sich unser Immunsystem nicht. Da Zucker die Darmflora schädigen kann, ist er keine Hilfe bei der Krankheitsabwehr.
 
Von hoher Wichtigkeit ist es, viel zu trinken, am besten Wasser oder Tee. Flüssigkeit unterstützt den Organismus dabei, Giftstoffe auszuscheiden. Mit einer Trinkmenge von mindestens zwei Litern täglich fördern Sie hervorragend Ihre körpereigene Immunabwehr.