348 Artikel für deine Suche.

Natürliche Leistungssteigerung - die Summe aus Ernährung sowie körperlicher und geistiger Fitness

Veröffentlicht am 07.04.2021 von Fredy Pillinger
Leistungssteigerung
Natürliche Leistungssteigerung ist die Summe aus einer gesunden, vitaminreichen Ernährung sowie körperlicher und geistiger Fitness, die durch Training gesteigert wird. Bestimmte Methoden können helfen, den beruflichen, schulischen, studentischen und auch den privaten Alltag zu optimieren. Am Ende werden Sie belohnt mit veränderten Lebensumständen, die Sie schneller an Ihr Ziel führen.
Gute Nerven als Voraussetzung für die natürliche Leistungssteigerung  
Wichtig für die Gedächtnisleistung und gute Nerven sind Omega-3-Fettsäuren, die unter anderem in Fisch, Nüssen, Leinsamen und Beeren enthalten sind. Vor allem Walnüsse, Paranüsse und Cashews sind hervorragende Lieferanten für B-Vitamine, die Konzentrationstiefs vorbeugen. Den Blutzucker schnell ansteigen lassen Nudeln, Reis und Knödel, worunter die Konzentrationsfähigkeit leidet und deren Verzehr zu Ermüdungserscheinungen führt. Es ist deshalb empfehlenswert, diese Kohlenhydrate vom Speiseplan zu streichen. Als Snack zwischendurch eignen sich Bananen. Sie versorgen Ihr Gehirn mit der Aminosäure Tryptophan, die eine stimmungsaufhellende Wirkung hat. Einen hohen Anteil an hochwertigen ungesättigten Fettsäuren haben Avocados, die täglich auf dem Speiseplan stehen dürfen und die überdies eine sättigende Wirkung haben. Sie sind prall gefüllt mit den Vitaminen E, B1 und B6 sowie mit Folsäure, Kalium, Eisen und Magnesium. Das darin enthaltene Lecithin schützt Gehirn- und Nervenzellen und sorgt für eine hohe Konzentrationsfähigkeit.
 
Natürliche Leistungssteigerung: Eisen als wichtiger Baustein für körperliche und geistige Leistungsfähigkeit
Das Spurenelement Eisen ist ein wichtiger Baustein für die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit. So kann sich Eisenmangel auf die mentale Leistungsbereitschaft auswirken. Das Spurenelement sorgt für den Sauerstofftransport im Blut, sodass die Zellen funktionsfähig bleiben. Bei zu geringer Sauerstoffversorgung fühlen Sie sich wenig belastbar und schlapp, was sich auf die Lernfähigkeit und die Gedächtnisleistung auswirkt. Vollkornbrot, Haferflocken, Amaranth und Sonnenblumenkerne sind gute Eisenlieferanten.
 
Gehirnleistung durch Training steigern
Sie gehen ins Fitnessstudio oder treiben andere Sportarten, um Ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu erhalten und zu steigern. Im Gegensatz dazu ist Gehirntraining wenig populär. Um die Ihre Leistungsfähigkeit beim Sport zu steigern, müssen Sie sich beim Training immer neue und höhere Ziele setzen. Gleiches gilt für das Training des Gehirns. Wagen Sie auch hier Ungewohntes und Ungewöhnliches! Nutzen Sie beispielsweise als Rechtshänder für alltägliche Arbeiten die linke Hand. Trainieren Sie sich im Schnelllesen. Versuchen Sie, das gesprochene Wort in Filmen parallel in eine Ihnen geläufige Fremdsprache zu übersetzen. Geben Sie gelesene Artikel oder gesehene Filme mit eigenen Worten wieder. Bereiten Sie sich auf Meetings oder Vorträge vor, indem Sie vorab üben und gegebenenfalls fiktive Fragen beantworten. Ihrer Kreativität sind beim Gehirnjogging keine Grenzen gesetzt.
 
Mit Bewegung die Hirnleistung auf natürliche Weise steigern
Die geistige Leistungssteigerung ist eng verbunden mit Bewegung. Durch die Hirnforschung belegt ist, dass Aufmerksamkeit, Konzentration, Kreativität sowie Lern- und Gedächtnisleistungen von körperlicher Aktivität profitieren. Dabei muss es sich nicht um Leistungssport handeln. Stattdessen reichen längere Spaziergänge aus unter der Voraussetzung, dass sie regelmässig stattfinden. Selbst das Umhergehen in einem Raum erzielt die gewünschte Wirkung, wenn Sie beispielsweise einen Vortrag einüben. Schüler können im Gehen Vokabeln lernen und Studenten sich auf Prüfungen vorbereiten. Tatsächlich reagiert das Gehirn sensibel auf Rhythmen, wodurch das Denken gefördert wird. Insgesamt wirkt sich die körperliche Aktivierung positiv auf die leistungsfördernde Durchblutung des Gehirns und auf den Gesamtzustand des Körpers aus.
 
Methoden zur natürlichen Leistungssteigerung
Darüber hinaus gibt es bestimmte Methoden, die geeignet sind, die Leistung zu steigern. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die eine entscheidende Optimierung bedingen und die Leistung nicht nur im Job steigern.
 
1. Verbessern Sie Ihr Zeitmanagement
In vielen Fällen erzielen Sie eine natürliche Leistungssteigerung durch die Optimierung von Arbeitsabläufen. Erledigen Sie unliebsame Aufgaben zu Beginn des Arbeitstages beziehungsweise in der Zeit, in der Sie am leistungsfähigsten sind. Notieren Sie sich, wie viel Zeit Sie für welche Aufgaben brauchen und wann Sie Zeit verschwenden. Legen Sie bewusst Pausen zwischen einzelnen Arbeitsabschnitten ein und nutzen Sie Ihre Mittagspause für einen Aufenthalt an der frischen Luft.
 
2. Machen Sie Fortbildungen
Machen Sie Fortbildungen und verbessern Sie beispielsweise Ihre fachliche Kompetenz und Ihre Arbeitsweise. Lernen Sie neue Kreativitätstechniken, optimieren Sie Ihre Computerkenntnisse und beschäftigen Sie sich intensiver mit der Software, die Sie im Job oder im Studium nutzen, um die Ihnen gestellten Aufgaben schneller zu erledigen.
 
3. Feedback Ihres Chefs und Kollegen mit Vorbildfunktion
Fragen Sie Ihren Chef und holen Sie sein Feedback ein, um Ihre Leistung zu optimieren. Auch wenn mögliche Kritik unangenehm ist, so hilft sie doch, Handlungsbedarf aufzudecken. Eine weitere Orientierungshilfe können Kollegen mit Vorbildfunktion sein, deren Arbeitsweise Sie verinnerlichen. Zögern Sie nicht, vertrauenswürdige Kollegen um Rat und Tipps zu fragen.
 
Natürliche Leistungssteigerung wird nicht nur durch die Aufnahme von bestimmten Nahrungsmitteln gefördert. Stattdessen ist sie ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren, aus gesunder Ernährung, Bewegung sowie körperlichem und geistigem Training. Gleichzeitig können Sie durch bestimmte Methoden Veränderungen nicht nur im beruflichen Bereich erzielen und so Ihre geistige Leistungsfähigkeit verbessern.