433 Artikel für deine Suche.

Wichteln im Büro: Die besten Geschenkideen für Kollegen

Veröffentlicht am 03.12.2021 von Fredy Pillinger, Verkaufsleiter ostjob.ch - Bildquelle: Getty Images
wichteln-im-geschäft
Beim Wichteln steht nicht der materielle Wert der Geschenke im Vordergrund, sondern der Spass. Damit dieser beim Auspacken der Präsente nicht verloren geht, sollten Sie die Geschenkeauswahl nicht zu leichtfertig angehen. Unser Geschenk-Knigge verrät Ihnen, worauf Sie achten müssen.
Die wichtigsten Wichtel-Regeln im Überblick
 
Beim Wichteln können Sie schnell in das eine oder andere Fettnäpfchen treten. Um das zu vermeiden, sollten Sie unbedingt die folgenden Spielregeln beherzigen:
 
An das Budget halten
 
Damit die Präsente etwa gleichwertig sind, wird beim Wichteln für gewöhnlich eine Preisspanne festgelegt. Auf diese Weise bekommt niemand deutlich mehr oder weniger, als er selbst gegeben hat. Kaufen Sie keinesfalls ein zu teueres Geschenk. Das könnten die Kollegen als grossspurig erachten. Ein zu preiswertes Mitbringsel wird hingegen schnell als Geiz ausgelegt. Sie haben eine nette Geschenkidee, liegen damit aber unter dem Einstiegspreis? Mit einer Tafel Schokolade oder ein paar selbst gebackene Plätzchen lässt sich das leicht ausgleichen.
 
Keine Geschenke mit versteckter Botschaft

 
Ein Diätkochbuch für den übergewichtigen Kollegen? Ein Parfüm für jemanden, der hin und wieder nach Schweiss riecht? Eine Anti-Falten-Creme für eine ältere Kollegin? Bei solchen Geschenken brauchen Sie sich über lange Gesichter nicht zu wundern. Verzichten Sie auf alles, was als peinlich, verletzend, beleidigend oder sexistisch aufgefasst werden könnte. Gebrauchtes sollte beim Wichteln ebenfalls tabu sein. Ausnahme: Schrottwichteln.
 
Schenken Sie ohne religiösen Bezug
 
Auch wenn sich der Religionsbezug des Weihnachtsfestes nicht leugnen lässt, sollten Sie derlei Geschenke vermeiden. Das gilt vor allem für das Blindwichteln, bei dem Sie nicht wissen, wer Ihr Präsent letztendlich bekommt. Nicht jeder ist gläubig und nicht jeder der glaubt, gehört der christlichen Religion an. Somit laufen Sie mit einem solchen Geschenk immer Gefahr, belehrend und missionierend zu wirken.
 
Keine Pflichten verschenken
 
Achten Sie darauf, den Empfänger Ihres Präsents nicht unabsichtlich in die Pflicht zu nehmen. Dekoartikel für den Schreibtisch eignen sich als Wichtel-Geschenk ebenso wenig wie Wandbilder. Der Beschenkte könnte sich dazu genötigt fühlen, die Deko aufzustellen oder aufzuhängen, auch wenn sie ihm überhaupt nicht gefällt.
 
Geschenke nach dem Auspacken nicht mit anderen Teilnehmern tauschen
 
Sie haben ein Präsent erhalten, das Ihnen überhaupt nicht zusagt? Denken Sie daran, dass sich Ihr Wichtel viele Gedanken darüber gemacht hat, was Ihnen gefallen könnte. Halten Sie sich mit Kritik zurück und tauschen Sie das Wichtelgeschenk keinesfalls offen mit einem anderen Teilnehmer, um dem Schenker nicht vor den Kopf zu stossen. Konzentrieren Sie sich darauf, das Beisammensein mit den Kollegen zu geniessen.
 
Ideen und Tipps für das passende Geschenk
 
Ein perfektes Wichtel-Geschenk, das allen gleichermassen gut gefällt, gibt es nicht. Sofern bekannt, sollten Sie das Präsent auf den Empfänger abstimmen. Schwieriger wird es beim Blindwichteln, da Sie bei dieser Variante weder das Geschlecht noch die Vorlieben oder Hobbys des Beschenkten kennen. Mit den folgenden Mitbringseln können Sie nicht viel falsch machen.
 
Witzige oder nützliche Büro-Utensilien
 
Gadgets für den Schreibtisch kommen immer gut an. Beschränken Sie sich am besten auf Dinge, die Sie selbst gebrauchen können, beispielsweise einen praktischen USB-Stick, einen Haftnotiz-Halter, ein Handy-Ständer oder einen Mini-Staubsauger für die Computer-Tastatur.
 
Erlebnis-, Kino- oder Essensgutscheine
 
Im Freundes- und Bekanntenkreis häufig als einfallslos verschrien, erfreuen sich Gutscheine beim Wichteln grosser Beliebtheit. Ob für das Lieblingsrestaurant, für den örtlichen Filmpalast, für einen Besuch im Wellnesstempel oder für eine Klettertour im Hochseilgarten - die Auswahl ist riesig. Verzichten Sie auch beim Loswichteln auf das Personalisieren des Gutscheins. So kann der Empfänger ihn an jemand anderen weiterverschenken, falls er damit doch nichts anfangen kann.
 
Selbstgemachtes steht hoch im Kurs
 
Gekaufte Wichtel-Geschenke sind nett. Am meisten Freude bereiten jedoch in aller Regel selbstgemachte Präsente. Ob selbstgebastelte Weihnachtswichtel als Baumbehang, Plätzchen aus dem eigenen Backofen, selbstgegossene Kerzen, selbstgekochte Marmelade oder selbstgestrickte Wollsocken mit witzigem Muster - Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
 
 
Unabhängig davon, was Sie verschenken: Schön verpackt sollte es sein. Je schöner und aufwendiger die Verpackung, desto grösser ist die Vorfreude, und das Auspacken macht gleich noch mehr Spass.