Die besten 4’899 Jobs in der Region.

Was macht ein/e Uhrmacher/in EFZ?

Uhrmacher
Tick, tack, tick, tack - wenn es an der Zeit für die Berufswahl ist, solltest Du als Mensch mit viel Fingerspitzengefühl und chirurgischer Präzision eine Karriere als Uhrmacher/in EFZ in Betracht ziehen. Der Beruf erfordert höchste Genauigkeit und Konzentration beim Umgang mit winzigen Bauteilen und ist daher ideal für besonders anspruchsvolle Menschen.

Tätigkeit


Als Uhrmacher/in EFZ fertigst Du die filigranen Bauteile von Uhren jeglicher Art an und die Präzisions-Werkzeuge, die für den Zusammenbau und Reparaturen von Nöten sind.

Dabei wird der Beruf des /der Uhrmacher/in EFZ in zwei Schwerpunkte unterschieden.

Im Schwerpunkt Rhabillage arbeitest Du in Uhrenfachgeschäften, Warenhäusern mit Uhrenabteilungen und bei Uhrenherstellern. Deine Spezialgebiete umfassen die Reparatur und Wartung von Zeitmessern. Zu diesem Zweck untersuchst Du Chronographen und Co. auf Fehler und Schäden, setzt Prüfverfahren und Messgeräte ein oder zerlegst die Uhren in die einzelnen Elemente. Du reinigst und schmierst Bauteile und tauschst sie bei Bedarf aus. Wenn Du im Servicebereich von Kaufhäusern oder Fachgeschäften arbeitest, gehört zudem auch die Beratung von Kunden zu Deinem Beruf als Uhrmacher/in EFZ.

Bei dem Schwerpunkt Industrielle Methoden arbeitest Du als Uhrmacher/in EFZ meist bei Uhrenherstellern und bist auf die Produktion und Montage von Bauteilen und Uhren spezialisiert. Oftmals handelt es sich dabei um die Serienproduktion, die Arbeit kann allerdings auch einen Serviceanteil aufweisen.

Als Uhrmacher/in EFZ arbeitest Du für gewöhnlich allein oder übernimmst einzelne Aufgaben in einer Produktionskette. Im Servicebereich hast Du Kundenkontakt und übernimmst zum Teil eine beratende Funktion. Mit dem Schwerpunkt Industrielle Methoden ist diese nicht gegeben.


Ausbildung


Die Ausbildung zum/r Uhrmacher/in EFZ hat eine Dauer von vier Jahren. Auf Basis der Verordnung vom 19.12.2014 ist die Grundbildung dual ausgerichtet. Den praktischen Part des Berufs erlernst Du in einem ausbildenden Betrieb der Uhrenindustrie. Der theoretische Teil wird in der Berufsfachschule ZeitZentrum in Grenchen vermittelt. Dabei nimmt die Praxis dreieinhalb Tage pro Woche, die Theorie anderthalb Tage pro Woche in Anspruch.

Alternativ zu der dualen Ausrichtung ist es auch möglich, diese Berufsfachschule in Vollzeit zu besuchen und hier sowohl Praxis als auch Theorie zu erlernen.

Als mögliche Weiterbildungswege nach dem Erwerb des eidg. Fähigkeitszeugnis Uhrmacher/in EFZ stehen Dir Ausbildungen an der Fachhochschule und Höheren Fachschule zur Auswahl. Zudem können auch Berufsprüfungen zum/r Uhrmachermeister/in absolviert werden.

Weiterhin kannst Du nach der Ausbildung auch in anderen Bereichen, beispielsweise der Mikro- oder Medizintechnik eine Anstellung finden.

Verhältnisse


Als Uhrmacher/in EFZ musst Du nicht teamfähig sein, solltest Dich aber über längere Zeit konzentrieren und sehr präzise arbeiten können.
Als ausgebildete/r Uhrmacher/in EFZ bist Du auf dem Arbeitsmarkt gefragt - und das nicht nur in der Uhrenindustrie. Mikro und Medizintechnik, Labore und Präzisionsbranchen halten vielfältige Arbeitsmöglichkeiten für Dich bereit. Eine Anstellung zu finden ist daher recht einfach.

Bei der Ausbildung verhält es sich etwas anders, da die Angebote hier auf die "Uhrenmacher-Region" zwischen Genf, Jurabogen und Schaffhausen begrenzt sind. Du solltest also bereit sein, für die Lehre umzuziehen.

Lohn: Der durchschnittliche Bruttojahreslohn beträgt 55,900 CHF.

 

Links


ZeitZentrum Uhrmacherschule Grenchen
Sportstr. 2
2540 Grenchen
Tel.: 032 654 27 00
Fax: 032 654 27 01
URL: http://www.bbzsogr.so.ch
E-Mail: info@zeitzentrum.ch

Arbeitgeberverband der schweiz. Uhrenindustrie
Avenue Léopold-Robert 65
Postfach
2301 La Chaux-de-Fonds
Tel.: 032 910 03 83
Fax: 032 910 03 84
URL: http://www.cpih.ch
E-Mail: info@cpih.ch

Verband Schweizer Goldschmiede und Uhrenfachgeschäfte VSGU
Bahnhofstr. 7b
6210 Sursee
Tel.: 041 926 07 92
URL: http://www.detail.ch
E-Mail: info@zvsgu.ch
E-Mail: info@detail.ch
 
 

(Quelle youtube)

Copyright ostjob.ch 2018