247 Artikel für deine Suche.

Die exzellente Telefonbewerbung - 7 Tipps

Veröffentlicht am 08.05.2020 von Fredy Pillinger
Sechs Tipps für eine erfolgreiche Telefonbewerbung
Eine telefonische Bewerbung ist ungewohnt und löst zunächst vielleicht Befremden aus. Sie wollen sich für eine interessante Stelle optimal präsentieren und sollen sich nun aufs Telefon beschränken, ohne Ihrem Gesprächspartner in die Augen zu sehen. Wenn Sie ein paar wichtige Anregungen beherzigen, können Sie sich auch per Telefonat ins rechte Licht rücken und Ihre Vorzüge erfolgreich zur Geltung bringen.
1. Eine kluge Vorbereitung gibt Ihnen Sicherheit
Bereiten Sie sich so sorgfältig auf das Gespräch vor, als ob Sie einen Termin im Personalbüro hätten. Standardfragen sollten Sie im Voraus bedenken und sich die Antworten dazu notieren. Ihr Lebenslauf, Ihr beruflicher Werdegang, ihre bisherigen Kompetenzen und Ihre Berufserfahrungen könnten zur Sprache kommen. Außerdem fragen Arbeitgeber oft nach den Gründen für die Bewerbung. Zur Vorbereitung gehört außerdem die Recherche über den Gesprächspartner.
 
2. Schwarz auf weiß - eine Fragen- Checkliste erspart Ihnen Anspannung
Für Ihre eigenen Fragen sollten Sie sich eine übersichtliche Checkliste anfertigen. Im Lauf des Gesprächs oder am Schluss können Sie diese Fragen stellen. So bleiben Sie gelassen und brauchen nicht zu befürchten, dass Sie etwas Wichtiges vergessen.
 
3. Gestalten Sie auch zuhause eine sachliche Atmosphäre für Ihr Gespräch

Unsere Umgebung wirkt sich enorm auf unsere Stimmung aus. Wenn Sie energiegeladen, erfolgreich und kompetent wirken wollen, sollten Sie für Ihr Bewerbungsgespräch nicht die gemütliche Couch wählen. Am besten telefonieren Sie in Ihrem Arbeitszimmer oder an Ihrem Schreibtisch. Ihre Umgebungsatmosphäre wird sich in Ihrer Stimme und in Ihrer Sprechweise bemerkbar machen.
 
4. Ihr Gesprächspartner hört konzentriert zu - nützen Sie das für sich

Ihr Gegenüber nimmt Ihre Stimme bei einem Telefonat weitaus differenzierter wahr als beim persönlichen Gespräch und merkt, ob Sie verspannt oder locker sind. Sie können zu Ihrer eigenen Gelassenheit beitragen, wenn Sie sich bewegen. Gehen Sie in Ihrem Zimmer oder Ihrer Wohnung umher oder gestikulieren Sie. Dadurch wird Ihre Stimme dynamischer wirken.
 
5. Ein Lächeln überzeugt immer, auch durchs Telefon
Die vertrauenerweckende Wirkung eines Lächelns ist kaum zu überbieten. Selbst durchs Telefon lassen sich durch ein Lächeln positive Signale senden. Die Stimme wird sofort freundlicher, der Sprechton entspannt sich. Sie können sich auch vor einen Spiegel stellen und sich dabei immer mal wieder zulächeln.
 
6. Der positive Klang Ihrer Stimme lässt Sie sympathisch wirken
Unsere Stimme drückt unsere Persönlichkeit aus. Das gilt am Telefon mehr als bei allen anderen Kommunikationskanälen. Können wir bei einer persönlichen Begegnung körpersprachliche Signale aussenden, so funktioniert das am Telefon nicht. Daher ist es ratsam, die freundlichen Gesten, etwa eine zugewandte Körperhaltung, am Telefon durch den entsprechenden Stimmklang zu ersetzen. Diese Kommunikationsfähigkeiten lassen sich mit Freunden hervorragend trainieren.
 
7. Stimmen Sie Ihre Sprechweise auf Ihren Gesprächspartner ab
 Es ist für Ihr Gespräch wichtig, dass Sie weder zu leise noch zu laut sprechen. Auch das Sprechtempo sollte angenehm sein, nicht schnell und aufgeregt, aber auch nicht langsam und energielos. Am besten, Sie achten auch auf die Sprechweise Ihres Gegenübers und stimmen sich möglichst darauf ab.
 
Fazit:
Eine Telefonbewerbung bedeutet eine spezielle Herausforderung. Wenn Sie einige Faktoren beachten, können Sie sich hervorragend darstellen. Eine perfekte Vorbereitung hilft Ihnen, sich sicher zu fühlen.