299 Artikel für deine Suche.

Warum Sie auf Erfahrungen statt auf Erfolge setzen sollten

Veröffentlicht am 12.03.2021 von Fredy Pillinger
Erfahrung vor Erfolg
In einer Unternehmensgründung stecken viel Herzblut und voller Einsatz. Verständlich, dass Sie so schnell wie möglich Erfolge sehen möchten, wenn Sie schon so viel Zeit, Geld und Energie investieren. Doch manchmal lässt der Durchbruch auf sich warten. Lesen Sie hier, warum Sie auch bei Durststrecken der Gewinner sein werden und wie Sie von gesammelten Erfahrungen nachhaltig profitieren.
Sie haben das Gefühl, Tag und Nacht an Ihrem Schreibtisch zu verbringen. Ihr Marketing ist tipptopp, an Ihren Konzepten gibt es nichts zu rütteln und selbstverständlich haben Sie Ihre Marktchancen und Zielgruppe exakt analysiert. Dann bleibt die Resonanz aus. Kunden und Geschäftspartner sind zwar interessiert, doch Erfolg sieht klar anders aus. Tag für Tag steigt Ihr Frust. Wenn Sie schon diesen ganzen Einsatz bringen, dann soll auch direkt der Erfolg kommen. Sie denken, nur noch auf der Stelle zu treten und haben keine Lust darauf, zu warten, bis sich Ihre Initiative in ein paar Wochen oder gar Monaten erst bezahlt macht. Zeit, die Perspektive zu wechseln. Denn Sie sind alles andere als untätig. Selbst wenn ein Projekt platzt oder nicht so erfolgreich wie ursprünglich geplant abläuft, profitieren Sie am Ende davon. Jede unternehmerische Aktion bringt Ihnen neue Erfahrungen. Sie eignen sich Kompetenzen an, von denen Sie bei zukünftigen Projekten profitieren werden. Falls Sie denken, dass nichts mehr geht, machen Sie sich bewusst: Dieser Stillstand findet nur an der Oberfläche statt. Sie selbst entwickeln sich in dieser Zeit unglaublich weiter und werden Schritt für Schritt zum Gewinner.
 
Im Scheitern liegt die Chance
Sie haben alles gegeben. Doch Ihr Projekt wurde nicht angenommen. Die Zielgruppe kauft nicht. Ihr todsicherer Erfolg wurde zu einem Flop. Oder Sie haben einfach nicht die Umsätze erreicht, die Sie erwartet haben. Wozu dann das Ganze noch? Sollten Sie nicht einfach das Handtuch werfen? Oder die investierten Stunden für etwas nutzen, das Ihnen wenigstens Erholung schenkt? So viel vorab: Niemand kann Ihnen jemals eine Garantie geben, dass ein unternehmerisches Vorhaben von Erfolg gekrönt sein wird. Bedenken Sie: Das Gras wird nicht schneller wachsen, wenn Sie nachts auf die Wiese gehen und an den Halmen ziehen. Enttäuschung, Wut und Frust sind nachvollziehbar und menschlich. Denken Sie an das chinesische Schriftzeichen für Krise. Für das gibt es mit "Chance" noch eine zweite Bedeutung. Genau diese Chance haben Sie mit jedem Projekt, das Sie angehen. Gerade aus einem gescheiterten Vorhaben können Sie ganz viele wertvolle Erfahrungen und Erkenntnisse ziehen. Wenn Sie analysieren, was geklappt hat und wo Sie noch nachjustieren müssen, lernen Sie eine ganze Menge für die Zukunft und damit für Ihren Erfolg!
 
Durch Erfahrungen wachsen
Gerade in der Anfangsphase sind Unternehmer geneigt, sich mit Feuereifer auf jedes Projekt zu stürzen. Fast scheint es, als ob der Erfolg herbei gezwungen werden soll. Seien Sie etwas wählerischer und lassen Sie sich nicht vordergründig blenden. Wägen Sie gut ab, ob dieses Projekt sich für Sie wirklich lohnen wird. Haben Sie den Mut, nein zu sagen. Können Sie den möglichen Gewinn nicht beurteilen, wählen Sie das Vorhaben aus, das Ihnen den grössten Lerneffekt verspricht. Sicher. Am Anfang haben Sie meist nur die Möglichkeit, ein Projekt anzunehmen oder an Ihrem Schreibtisch Löcher in die Luft zu starren. Haben Sie keine Angst vor der Ungewissheit und verwerfen Sie die Gedanken an ein potenzielles Scheitern. Denn es ist gar nicht möglich, aus der Sache als Verlierer hervorzugehen. Selbst wenn der Erfolg ausbleibt, werden Sie Ihr Profil schärfen. Eine Deadline einzuhalten wird Sie effizienter und zuverlässiger machen. Die kontinuierliche Arbeit an einer Sache wird ebenfalls einen Effekt auf Ihr Selbstbewusstsein haben. Sie trauen sich mehr zu. Das spiegelt sich in Ihrer Körperhaltung. Sie treten souveräner gegenüber Geschäftspartnern und Kunden auf. Mit wachsender Erfahrung steigt Ihre Fähigkeit einer souveränen Gesprächsführung.
 
Sie entwickeln Ihre unternehmerischen Kompetenzen nebenbei
Soft Skills sind ein Begriff, der meistens in Bewerbungsverfahren für Festanstellungen fällt. Dabei benötigen Sie diese weichen Fähigkeiten auch für den Erfolg als Selbständiger. Setzen Sie Ihren Fokus weniger auf Gewinn als vielmehr auf das Sammeln von Erfahrungen, werden Sie schnell merken, bei Ihren Aufgaben lösungsorientierter vorzugehen. Sie sind gefordert, Ihre eigenen Wege zu finden und werden weniger abhängig von Feedback aus dem Umfeld. Das verleiht Ihnen zusätzliche Sicherheit bei Ihren unternehmerischen Entscheidungen. Sie merken immer schneller, ob ein an Sie herangetragenes Projekt sich wirklich lohnt. Dabei steigt ebenfalls Ihre Motivation, die Sie brauchen werden, wenn es auch später in Ihrer Laufbahn wieder einmal zu einer der üblichen Durststrecken kommen wird. Vergessen Sie allerdings nicht, sich immer wieder einen ruhigen Moment zu nehmen, in dem Sie Ihr Vorgehen und Ihre Verhaltensweisen reflektieren. Diese Innenschau hilft Ihnen, Ihre unternehmerischen Fähigkeiten und Ihre Persönlichkeit immer weiter zu optimieren. Wenn Sie wieder einmal an die Grenzen Ihrer Belastbarkeit kommen, greifen Sie einfach auf die Ressourcen aus Ihrer Schatzkiste der Erfahrungen zurück. Darauf bauen zu können, gibt Ihnen Durchhaltevermögen und Resilienz, die Fähigkeit, die Dinge etwas gelassener anzugehen. Haben Sie sich durch Ihre Erfahrungen diese Fähigkeiten angeeignet, gewinnen Sie deutlich an innerer Stärke. Automatisch repräsentieren Sie sich und Ihr Unternehmen besser. Rennen Sie daher nicht dem schnellen Gewinn hinterher, sondern freuen Sie sich ganz einfach, wenn Sie wieder eine Erfahrung mehr machen konnten. Damit schulen Sie ganzheitlich Ihre unternehmerischen Kompetenzen und werden über kurz oder lange Erfolge für sich verbuchen können.