330 Artikel für deine Suche.

Sich neben dem Studium selbstständig machen - funktioniert das?

Veröffentlicht am 16.07.2021 von Fredy Pillinger
Sich neben dem Studium selbstständig machen
Sie sind Student und haben eine zündende Geschäftsidee, die Ihre Leidenschaft weckt und die Sie umsetzen möchten? Dann werden Sie sicher auch darüber nachdenken, ob Sie diese Herausforderung neben dem Studium bewältigen können. Schliesslich besteht die Gefahr, dass Sie die Prioritäten zugunsten der Selbstständigkeit verlagern und Ihr Studium vernachlässigen. Welche Vorteile die Selbstständigkeit neben dem Beruf bietet, und welche Herausforderungen Sie meistern müssen - wir haben alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst.
Gründe für eine Selbstständigkeit neben dem Studium
Es gibt ganz unterschiedliche Gründe, warum Sie sich neben dem Studium selbstständig machen möchten.
  • Sie haben eine zündende Geschäftsidee, die Sie unbedingt umsetzen möchten?
  • Ihr Studium gibt Ihnen ausreichenden Freiraum, sodass Sie diese Zeit sinnvoll nutzen und in die Selbstständigkeit investieren möchten?
  • Sie hatten schon immer den Wunsch, sich selbstständig zu machen, und möchten die Selbstständigkeit neben dem Studium nutzen, um diesen Traum Schritt für Schritt umzusetzen?
  • Sie sind der Meinung, dass die Studienzeit genau der richtige Zeitpunkt ist, um sich selbstständig zu machen? Noch müssen Sie nicht arbeiten, um Ihren Lebensunterhalt zu verdienen, sodass Sie mit mehr Leichtigkeit und unbefangener in die Selbstständigkeit starten können.
Für den Beginn der Selbstständigkeit gibt es nicht den idealen Zeitpunkt. Und tatsächlich ist die Selbstständigkeit neben dem Studium eine Zeit, in der Sie noch unbedarft agieren und kaum Verpflichtungen haben.
 
Die Vorteile der Selbstständigkeit neben dem Studium
Tatsächlich profitieren Sie von einigen Vorteilen, wenn Sie sich neben dem Studium selbstständig machen.
 
  • Sie sammeln praktische Erfahrung. Im Idealfall können Sie das im Studium erlernte Wissen zeitnah in die Praxis umsetzen. In jedem Fall sammeln Sie berufliche Erfahrung, die für Ihre weitere berufliche Laufbahn wertvoll sein kann.
  • Studium und Selbstständigkeit bedeuten einen ständigen Wechsel zwischen Theorie und Praxis. Das kann dazu führen, dass durch die Abwechslung Ihre Motivation gesteigert wird. Sie werden ausserdem Eigenschaften wie Disziplin, Prioritäten setzen und zielorientiertes Arbeiten trainieren und damit Ihre Skills verbessern.
  • Durch die Kombination aus Studium und Selbstständigkeit erwerben Sie nicht nur Berufserfahrung, sondern vor allem einen Wettbewerbsvorteil Kommilitonen gegenüber. Mit dem Ende des Studiums können Sie bereits auf einige Monate oder Jahre berufliche Erfahrung verweisen, was für Ihre weitere berufliche Karriere förderlich sein wird. Das gilt auch für den Fall, wenn Sie Ihre Selbstständigkeit aufgeben sollten.
  • Durch die Selbstständigkeit knüpfen Sie Kontakte mit Kunden, Auftraggebern und anderen Selbstständigen. Gegebenenfalls organisieren Sie sich in einem beruflichen Netzwerk oder bauen sich Ihr eigenes Netzwerk auf. Vitamin B bringt Sie bekanntermassen nicht nur beruflich weiter. Sie erweitern auch Ihren Horizont und entwickeln dadurch neue berufliche Ideen oder schliessen sich mit anderen Selbstständigen zusammen.
  • Durch die Selbstständigkeit neben dem Studium lernen Sie die Herausforderungen kennen, die Selbstständige bewältigen müssen. Umgekehrt erfahren Sie auch die Freiheit, von der Selbstständige profitieren. Diese Freiheit bezieht sich unter anderem auf die Gestaltung der Arbeit sowie auf die Unabhängigkeit nicht nur in Bezug auf Entscheidungen.
  • Unerfahrenheit wird im Job regelmässig als Schwäche ausgelegt. Im Zusammenhang mit der Selbstständigkeit kann sich gerade diese Eigenschaft zu einem Vorteil entwickeln. Als junger Mensch sprühen Sie vor Begeisterung und Leidenschaft. Sie haben Ideen und zögern nicht lange, diese auch umzusetzen. Mit zunehmendem Alter werden Entscheidungen sorgfältig abgewogen, bis sie eine Umsetzung erfahren. Das kostet Zeit, und manchmal zahlt sich Risikofreudigkeit einfach aus. Sie sollten sich jedoch nicht dazu verleiten lassen, ein unüberlegtes finanzielles Risiko einzugehen.
Das bedeutet, dass die Selbstständigkeit neben dem Studium funktionieren kann. Ihr Studium sollten Sie dabei nicht aus den Augen verlieren. Denn auf eine Ausbildung sollten Sie zugunsten der Selbstständigkeit schon deshalb nicht verzichten, weil Sie nicht wissen können, wie sich diese letztendlich entwickelt.
 
Worauf Sie bei der Selbstständigkeit neben dem Studium achten sollten
Bevor Sie sich neben dem Studium selbstständig machen, sollten Sie sich über die Rahmenbedingungen informieren. Das gilt insbesondere für Steuern und Versicherungen.
  • Die wichtigsten Versicherungen sind die Krankenversicherung sowie die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV). Als Selbstständiger fallen Sie nicht unter das Obligatorium der beruflichen Vorsorge. Das bedeutet, dass Sie die AHV selber abrechnen müssen.
  • Trainieren Sie sich im Zeitmanagement, damit Sie lernen, Prioritäten zu setzen.
  • Rechnen Sie mit Frustrationen in der Selbstständigkeit. Es kann unter anderem zu fehlenden Aufträgen, finanziellen Engpässen und anderen Hürden kommen. Sie werden also lernen müssen, auf Veränderungen und Herausforderungen entsprechend zu reagieren und den Kopf nicht in den Sand zu stecken. Insoweit können Sie Ihre ganz persönliche Resilienz testen und trainieren.
  • Einkommen aus selbstständiger und unselbstständiger Erwerbstätigkeit müssen versteuert werden. Als Student haben Sie nur in einigen Kantonen die Möglichkeit die Ausbildung in Höhe eines Betrages zwischen 1.500 und 12.000 Schweizer Franken in Abzug zu bringen. Anderes gilt für die Selbstständigkeit, in der sich Ihre Betriebsausgaben steuermindernd auswirken.
Bedenken Sie ausserdem, dass es ein steuerfreies Mindesteinkommen gibt, das je nach Wohnort variieren kann. Informieren Sie sich diesbezüglich bei Ihren kantonalen Steuerbehörden.