416 Artikel für deine Suche.

Ein Scrum Master trägt zur Höchstleistung des Teams bei. Doch wie?

Veröffentlicht am 08.07.2022 von Fredy Pillinger, Verkaufsleiter ostjob.ch - Bildquelle: Getty Images
scrum-master-traegt-zur-hoechstleistung
Der Beruf Scrum Master ist vielen Leuten wahrscheinlich gar kein Begriff, denn es ist ein eher neuer Beruf. Nichtsdestotrotz wird der Beruf immer beliebter und mehr und mehr Leute beschäftigen sich damit. Ein Scrum Master tritt in der Regel bei Produkt- und Projektmanagement in Erscheinung und zwar dann, wenn es um Teamarbeit geht.
Ein Scrum Master ist jedoch keineswegs eine Autoritätsperson, eigentlich ist er sogar das komplette Gegenteil davon, doch trotzdem wird seine Aufgabe als grosser Bestandteil des Teamerfolges gesehen.

Der Scrum Master ist eine Unterstützung und soll negative Einflüssen, die die Leistung
beeinflussen eliminieren. Dazu gehören zum Beispiel Probleme der Teammitglieder oder Konflikte unter ihnen. Der Scrum Master braucht also eine gute Portion Feingefühl, denn viele Probleme befinden sich im Verborgenen und sind nicht so einfach zu ergründen.

Zwar merkt man von aussen, dass etwas nicht stimmt, aber man weiss meistens nicht woher das kommt. Hier kommt der Scrum Master ins Spiel, denn er beobachtet das Team und versucht zu ergründen, ob und wo ein Problem vorliegt.
Wenn er das Problem identifiziert hat, so ist es seine Aufgabe es zu analysieren. Dabei sollte er verschiedene Aspekte in Betracht ziehen und sich mit ihnen auseinandersetzen:

1. Wie gravierend ist das Problem und worum handelt es sich genau?
2. Gibt es andere Hinweise, dass es sich um das Problem handelt?
3. Wie macht es sich bemerkbar?
4. Wie beeinflusst es die Leistung des Individuums?
5. Wie beeinflusst es die Arbeit des gesamten Teams?
6. Was ist die Ursache des Problems?
7. Wie sollte ich, als Scrum Master damit umgehen?
8. Was wäre ein Lösungsvorschlag und wie ist dieser umsetzbar?

Wenn dieser Gedankenvorgang und die damit einhergehende Analyse abgeschlossen ist, da eine Lösung vorliegt, dann wendet sich der Scrum Master an das Team. Hierbei sind zwei Kompetenzen essentiell.

Zum Einen braucht der Scrum Master eine ordentliche Portion Mut um sich vor das Team zu stellen und seine Beobachtungen und Überlegungen darzulegen. Zum Anderen benötigt man eine Portion Verständnis und Feingefühl, denn die Probleme können auch persönlicher Natur sein, was bedeutet, dass man sich auf eine private Ebene begeben muss.

Essentiell ist auch viel Selbstvertrauen, denn der Scrum Master muss das Vertrauen in sich selbst haben, dass er das Problem zuverlässig identifiziert hat und die Ursache ergründet hat. Hinzu kommt, dass er auf seinen Lösungsvorschlag vertrauen muss und sich sicher sein sollte, dass das der richtige Weg für alle Beteiligten ist.

Wichtig ist auch ein gewisser Grad an Kompromissbereitschaft, denn es handelt sich beim Scrum Master wie gesagt nicht um eine Autoritätsperson. Daraus folgt, dass der Scrum Master mit seinem Lösungsvoschlag nicht nur auf positives Feedback stösst, sondern möglicherweise der Plan auch nochmal verändert werden muss.

Man muss sich also bewusst machen, dass es sich lediglich um einen Lösungsvorschlag handelt und nicht um einen Entschluss. Er kann somit jederzeit verändert oder komplett überarbeitet und angepasst werden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Beruf des Scrum Masters einige soziale Kompetenzen erfordert und man, wenn man den Job ausüben möchte, auch die zwischenmenschlichen Gefühle und Kommunikationen gut beherrschen sollte.

Man sollte sich vor Augen halten, dass man ein wichtiger Teil des Teams ist und für das Wohlbefinden aller zuständig ist. Leider ist es in der Regel so, dass die Mitarbeiter oder Teammitglieder nicht immer die Zeit haben sich um die Gefühle und verborgenen Probleme ihrer Mitmenschen zu kümmern, aber dafür bist Du da!