442 Artikel für deine Suche.

Jobwechsel in 2023: Wie setze ich meine beruflichen Vorsätze um?

Veröffentlicht am 23.12.2022 von Fredy Pillinger, Verkaufsleiter ostjob.ch - Bildquelle: Getty Images
berufliche-vorsaetze-umsetzen
Haben Sie sich in den letzten Jahren persönlich stark entwickelt, Ihr Job ist aber gleich
geblieben? Oder hat sich Ihre Arbeitsstelle und Ihr Kollegenkreis auf eine Weise verändert, dass Sie morgens nicht mehr gerne zur Arbeit gehen?
So gelangen Sie mit guter Planung zu einem neuen Job

Neujahrsvorsätze sind etwas Wundervolles. Sie besitzen eine Kraft, die im Alltagstrott der
restlichen Zeit des Jahres untergeht. Doch selbst der beste Vorsatz verpufft nach einigen Wochen, wenn man nicht strukturiert vorgeht und sich konkrete Ziele setzt. Der erste wichtige Schritt hierbei ist die Analyse, weshalb man aus der alten Position ausbrechen möchte.

Geht es um neue, anspruchsvollere Aufgabenfelder? Ist die Atmosphäre an meiner Arbeitsstelle belastend? Oder strebe ich vor allem ein höheres Gehalt an? Erst wenn Sie diese Fragen beantwortet haben, sollten Sie den nächsten Schritt in Angriff nehmen.

Gerade die besinnliche Zeit nach den Feiertagen sollten Sie ganz gezielt nutzen, um diese grundsätzlichen Themen zu bearbeiten. Dies können Sie gerne auch im Kreise Ihrer Familie diskutieren oder bei einem Winterpunsch mit Ihrem besten Freund oder einer
guten Freundin besprechen.

Der richtige Zeitpunkt ist oftmals entscheidend

Der Jahreswechsel ist zum einen ein günstiger Zeitpunkt, um über einen neuen Job nachzudenken. Auf der anderen Seite nehmen viele Menschen das neue Jahr zum Anlass, einen Jobwechsel in Angriff zu nehmen. Das Angebot an offenen Stellen ist zwar zum einen hoch, doch die Bewerbersituation ist auch stark in Bewegung.

Ein entscheidender Ratschlag ist hier: Nehmen Sie sich Zeit. Denn eine berufliche
Veränderung ist kein Fixpunkt, sondern eine Reise mit unbestimmtem Ausgang. Am Anfang steht der Wunsch oder Vorsatz, dann folgt der Aufbruch in eine neue Welt, und am Ende zeigt es sich, ob die Vorstellungen mit der Realität übereinstimmen.

Sie allein wissen, ob eine berufliche Veränderung überfällig ist. Erschreckt Sie der Gedanke, dass Sie auch noch in fünf Jahren in derselben Position sein könnten, dann sollten Sie möglichst bald in 2023 einen Jobwechsel anstreben.

Ein neuer Job ist wie eine neue Beziehung

Können Sie sich daran erinnern, wie Sie mit Schmetterlingen im Bauch den ersten Arbeitstag angetreten haben? Und gehen Sie inzwischen mit Bauchschmerzen zur Arbeit? Das ist ein deutliches Zeichen, dass Sie eine berufliche Veränderung anstreben sollten.

Doch auch bei einem neuen Job stellt sich nach ein paar Wochen meist eine Ernüchterung ein, wenn nach der aufregenden Anfangszeit wieder ein Arbeitsalltag eingekehrt ist. Dennoch lohnt es sich, die Fühler nach neuen Optionen auszustrecken.

Denn bei der Suche nach einem neuen Job können Sie erfahren, was Sie auf dem Arbeitsmarkt wert sind und welche Optionen Ihnen offen stehen. Professionelle Jobplattformen bieten hierbei den Vorteil, dass man in kurzer Zeit einen guten Überblick über den Arbeitsmarkt und vakante Stellen erhält.