ostjob
Berufsbilder

Was macht ein/e Bäcker/in - Konditor/in - Confiseur/in EFZ?

Bist du in der Küche ein wahrer Wirbelwind, wenn es um Backwaren und Süßspeisen geht und kannst es gar nicht erwarten, neue Kreationen und Rezepte auszuprobieren?
Dann könntest Du Dein berufliches Glück als Bäcker/in - Konditor/in - Confiseur/in EFZ finden.
Tätigkeit
Bei dem Beruf Bäcker/in - Konditor/in - Confiseur/in EFZ werden zwei Fachrichtungen unterschieden. Zum einen Konditorei-Confiserie, in der Du hauptsächlich mit Torten, Cremes, Pralinés und der Dekoration von Süßspeisen zu tun hast. Zum anderen die Bäckerei-Konditorei, in der das Backen von Broten und Gebäcken im Mittelpunkt steht, aber ebenso Salate und Sandwiches zubereitet werden.
Zu Deinem künftigen Tätigkeitsbereich als Bäcker/in - Konditor/in - Confiseur/in gehören fernerhin das Abwiegen der Zutaten, Bedienen von Knetmaschinen und Öfen sowie das Formen und Verzieren. Deine Aufgaben umfassen zudem die Reinigen der verwendeten Maschinen und die fachgerechte Lagerung der Backwaren.
Eingesetzt wirst Du in kleinen und großen produzierenden Betrieben, der Gastronomie, Industrie, Hotels, Spitälern oder Heimen.

Ausbildung
Die duale Ausbildung erfolgt laut der eidg. Verordnung vom 27.10.2010 über eine Dauer von 3 Jahren in einem entsprechenden Produktionsunternehmen oder Betrieb, wobei das nötige theoretische Wissen an einem Tag pro Woche in einer Berufsfachschule vermittelt wird.
Zu den Fächern der Ausbildung zur/m Bäcker/in - Konditor/in - Confiseur/in gehören unter anderem Betriebswirtschaft, Handwerk und Technologie, Qualität und Sicherheit sowie Gestalten und Kreieren.
Ein Besuch der Berufsmaturitätsschule während der Grundausbildung ist Dir möglich, wenn Du sehr gute schulische Leistungen erzielst. Bei erfolgreichem Abschluss erhältst Du das eidg. Fähigkeitszeugnis Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in EFZ.
Berufliches Fortkommen ist durch Weiterbildungen, Auslandspraktika sowie durch Berufsprüfung, Höhere Fachprüfung und die Besuche der Höheren Fachschule und Fachhochschule möglich.

Verhältnisse
Die Arbeit erfolgt in jedem Fall hauptsächlich im Stehen, sodass Du körperlich belastbar sein solltest. Zudem dürfen weder Asthma noch Allergien vorliegen.
Die Arbeitszeiten richten sich nach Deiner Fachrichtung und dem ausbildenden Betrieb. In industriellen Produktionsunternehmen herrscht meist Schichtdienst. In der Fachrichtung Bäckerei-Konditor ist hingegen ein sehr zeitiger Arbeitsbeginn üblich. In den meisten Betrieben wird größtenteils unter Zeitdruck gearbeitet, um die Backwaren frisch in die Auslage zu bringen. Hinzu kommt eine stärkere Belastung vor Feier- und Festtagen zur Zubereitung der Spezialitäten und der Produktion größerer Mengen vor verlängerten Wochenenden.
Die Zahl ausbildender Betriebe ist aufgrund der zunehmenden Filialisierung in den letzten Jahren zurückgegangen. Gefragt sind aber dennoch belastbare Auszubildende mit einer zügigen Arbeitsweise und handwerklicher Geschicklichkeit, die neben der Freude für das Backen und Verzieren auch die Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten und Zeitdruck mitbringen.

Lohn: Der durchschnittlicher Bruttojahreslohn beträgt 57'000 CHF.

Links
Richemont Fachschule Ausbildung
Seeburgstr. 51
6006 Luzern
Tel.: 041 375 85 85
Fax: 041 375 85 90
Link: http://www.richemont.cc

Schweizerischer Bäcker-Confiseurmeister-Verband
Seilerstr. 9
3001 Bern
Tel.: 031 388 14 14
Link: https://www.swissbaker.ch

sbkpv Schweizer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband
Hotel & Gastro Union
Postfach3027
6002 Luzern
Tel: 041 418 22 22
Link: www.hotelgastrounion.ch/de/sbkpv/

(Quelle youtube)

Copyright ostjob 2017
 
Zurück

Weitere Artikel aus diesem Themenbereich

19. Februar 2018 // (Beschreibung) Streichinstrumente und Zupfinstrumente faszinieren Dich nicht nur aufgrund der Musik, die damit erzeugt werden kann - sondern auch durch die handwerkliche Kunst, die für ihre Erschaffung nötig ist? Als Geigenbauer/in EFZ kannst Du selbst zum handwerklichen Künstler werden. Mehr

12. Februar 2018 // Wasser, Abwasser und Gas werden in nahezu jedem Gebäude benötigt. Als Gebäudetechnikplaner/in Sanitär EFZ ist es Deine Aufgabe, die dafür erforderlichen Anlagen zu planen. Das Berufsbild verlangt Organisationstalent und technisches Verständnis. Mehr

05. Februar 2018 // Frischluft- und Technik-Fans aufgepasst: Als Gebäudetechnikplaner/in Lüftung EFZ bist Du dafür verantwortlich, saubere, frische und wohltemperierte Luft in geschlossene Räume zu transportieren. Dabei kannst Du Deine Planungskünste unter Beweis stellen und Dir einen umfassenden Arbeitsbereich ... Mehr