Was soll ich tun, wenn meine Arbeitsstelle mir keine Perspektive bietet? - ostjob.ch
510 Artikel für deine Suche.

Was soll ich tun, wenn meine Arbeitsstelle mir keine Perspektive bietet?

Veröffentlicht am 10.02.2023 von Henrik Jasek, Leiter ostjob.ch - Bildquelle: Getty Images
was-tun-wenn-arbeitsstelle-keine-perspektiven-bietet
Wenn Ihnen Ihre Arbeitsstelle weder Perspektive noch Aufstiegschancen bietet, sollten Sie alle Chancen wahrnehmen, bevor Sie Ihren Arbeitgeber wechseln. Fort- und Weiterbildungen sowie ehrliche Gespräche mit Ihren Vorgesetzten können bereits wahre Wunder bewirken.
So gehen Sie gegen fehlende Perspektive im Job vor

Zuerst müssen Sie sich Ihre Situation eingestehen. Sie haben sich in Ihrem Job festgefahren. Ohne Anstrengung werden Sie es kaum schaffen, etwas an Ihrer Situation zu verändern. Das passiert in jeder Karriere und verlangt lediglich den Mut, etwas dagegen zu unternehmen. In Ihrem konkreten Fall bedeutet das, dass Sie zuerst ein klärendes Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten und der Personalabteilung führen sollten. Sorgen Sie dafür, dass Sie gut auf den Termin vorbereitet sind.

Formulieren Sie klare Ziele und machen Sie deutlich, dass Sie sich weiterentwickeln möchten. Halten Sie im besten Fall einige Vorschläge bereit, wie Sie sich durch zusätzliche Aufgaben im Betrieb neuen Herausforderungen stellen können.

Kündigung und Neuorientierung als letztes Mittel

Sollte Ihr Arbeitgeber Ihnen keine zusätzlichen Aufgaben bieten, die Ihren Ansprüchen an Ihre Tätigkeit genügen, ist es Zeit, sich nach anderen Arbeitsstellen umzusehen. Da Sie in der Schweiz jederzeit ein Anrecht auf die Ausstellung eines aktuellen Arbeitszeugnisses haben, sollten Sie diese Chance wahrnehmen, um Ihrem Arbeitgeber zu verdeutlichen, dass Sie es mit Ihrem Anliegen ernst meinen. Es ist möglich, dass Ihre Vorgesetzten die Anforderung eines Arbeitszeugnisses als einen Warnschuss interpretiert und doch noch einlenken.

Trotzdem sollten Sie die Möglichkeit nutzen und  sich auf eine der zahlreichen Stellen auf dem Arbeitsmarkt bewerben. Unternehmen suchen dringend ausgebildete Fachkräfte mit Berufserfahrung. Es spricht nichts dagegen, sich umzuorientieren und Angebote anderer Firmen einzuholen.

Risiken und Chancen abwägen

Natürlich birgt der Wechsel des Arbeitgebers auch immer Risiken. Es gibt keine Garantie dafür, dass Ihr neuer Job besser ist als der vorherige. Trotzdem dürfen Sie nicht nur an die finanzielle Sicherheit denken: Unzufriedenheit im Job wirkt sich deutlich negativ auf Ihre Psyche und Ihre Gesundheit aus. Der Blick auf Ihre Finanzen ist wichtig, jedoch sollte das Gehalt allein nicht ausschlaggebend für die Wahl Ihrer Arbeitsstelle sein. Darum sollten Sie im Zweifel das Risiko eingehen, einen vollständigen Neustart wagen und sich den neuen Herausforderungen stellen.