ostjob
Berufsbilder

Was macht ein/e Carrossier/in Spenglerei EFZ?

28. August 2017
Du hast eine Affinität für Autos und bist fasziniert von den Möglichkeiten des Metallbaus? Besteht dazu noch Interesse an der Flexibilität dieses eigentlich starren Rohstoffs und an praktischer Arbeit direkt am Werkstoff solltest Du weiterlesen. Denn als Carrossier/in Spenglerei ist genau das Dein Arbeitsfeld.
Tätigkeit
Als Carrossier/in Spenglerei bist Du oftmals die letzte Rettung für Menschen, die ihren heissgeliebten fahrbaren Untersatz nach einem Unfall wieder in einen fahrtüchtigen Zustand bringen wollen.

So ist es tatsächlich vorrangig Deine Aufgabe, verunfallte PKWs oder kleinere Nutzfahrzeug wieder Instand zu setzen. Die erste Möglichkeit dies zu bewerkstelligen, ist die Reparatur der deformierten Carrosserieteile. Hier wird mit viel Form- und Fingerspitzengefühl, dem richtigen Augenmass und über verschiedene Zug- und Drücktechniken die ursprüngliche Form wieder hergestellt. Wenn dieses Procedere wenig erfolgsversprechend ist, bleibt nur der Austausch des kaltverformten Teiles. Dabei weiss der/die Carrossier/in Spenglerei selbstverständlich, welche der unterschiedlichen Verbindungstechniken - wie Schweissen, Kleben oder Nieten - und welche Stahl- und Aluminiumbleche zum Einsatz kommen müssen.
Nicht nur hierfür benötigst Du ein umfangreiches Fachwissen, auch die praktisch in jedem Fahrzeugteil verbaute Elektronik (bspw. Klimatechnik, Scheinwerfen oder auch Airbagsysteme) verlangt dem/r Carrossier/in Spenglerei einiges ab. Nach jeder Mängelbeseitigung obliegt es Dir alle betroffenen Funktionen des Fahrzeugs zu kontrollieren und im Fall der Fälle die Fehlerdiagnose richtig durchzuführen und zu interpretieren.
Während des gesamten Prozesses arbeitest Du eng mit der Lackiererei zusammen, die das Fahrzeug nach den Lackierarbeiten wieder zu dir verbringt, wo Du alle verbliebenen Montagearbeiten, wie beispielsweise das Einsetzen der Scheiben, Anschliessen der Signalanlagen sowie die Installation der Gurtstraffer und Türöffner durchführst. Die letzten Handgriffe bis zur Kundenübergabe liegen also in Deiner Hand.

Ausbildung
Die Ausbildung ist nach den Statuten der eidg. Verordnung vom 31.03.2005 gestaltet und beansprucht 4 Jahre in einer Carrosseriespenglerei und in einer entsprechenden Berufsfachschule. Allwöchentlich nimmst Du hier einmal an den Lehrveranstaltungen zu den Themen technische Kommunikation, Technologielehre, technische Mathematik und den einschlägigen Fachkundefächern teil. Über überbetriebliche Kursangebote kannst Du während und nach der Ausbildung Deine Fertigkeiten erweitern und festigen und sogar bei guten bis sehr guten schulischen Leistungen in der Berufsmaturitätsschule Deine Fachhochschule erlangen. Nach den theoretischen und praktischen Prüfungen winkt als Entlohnung das eidg. Fähigkeitszeugnis zum/r Carrossier/in Spenglerei.
Da die Anforderungen an Arbeitsnehmer stetig wachsen, gibt es auch in diesem Bereich diverse Möglichkeiten zur Fortbildung. So kannst Du als ausgelernte/r Carrossier/in Spenglerei beispielsweise die Fortbildungsangebote der Berufsfachschulen nutzen, Deine/n Carrosseriemeister/in mach oder Dich in Deutschland zum staatlich geprüften Techniker ausbilden lassen. Mit der Fachhochschulreife wäre sogar ein anschliessendes Studium auf Bachelor und Master möglich. Eine weitere Spezialisierung ist erreichbar, wenn Du über eine Versicherungsgesellschaft eine Zusatzausbildung als Schadensexperte absolvierst.

Verhältnisse
Wie bei der Ausbildung zum/r Carrossier/in Lackiererei sind die Arbeits- und Anstellungsbedingungen über einen Gesamtarbeitsvertrag geregelt, von dem aus alle Individualisierten abgeleitet werden. In diesem Bereich finden sich die meisten Beschäftigungen in kleineren bis mittleren Carrosseriebetrieben - die sich zum Teil schon seit langer Zeit in Familienhand befinden. Sowohl der Ausbildungs- als auch der Anstellungsmarkt haben durch die erhöhte Nachfrage ein grosses Potential. Hierdurch kannst Du recht einfach eine Tätigkeit finden, die exakt zu Dir passt.
Als Carrossier/in Lackiererei EFZ musst Du zum Teil körperlich beschwerliche Arbeiten in ungewohnten Körperhaltungen verrichten. Abgesehen davon, ist jede/r Carrossier/in Spenglerei angehalten, die Massnahmen und Regelungen zum Arbeitsschutz und zum Umwelt- und Personenschutz zu beachten.

Lohn: Der durchschnittlicher Bruttojahreslohn beträgt 65'000 CHF

Links
Schweiz. Carrosserieverband VSCI

Strengelbacherstr. 2B
4800 Zofingen
Tel.: +41 62 745 90 80
URL: http://www.vsci.ch
URL: http://www.carrosserieberufe.ch
E-Mail: vsci@vsci.ch


(Quelle youtube)

Copyright ostjob.ch 2017
 

Weitere Artikel aus diesem Themenbereich

19. Februar 2018 // (Beschreibung) Streichinstrumente und Zupfinstrumente faszinieren Dich nicht nur aufgrund der Musik, die damit erzeugt werden kann - sondern auch durch die handwerkliche Kunst, die für ihre Erschaffung nötig ist? Als Geigenbauer/in EFZ kannst Du selbst zum handwerklichen Künstler werden. Mehr

12. Februar 2018 // Wasser, Abwasser und Gas werden in nahezu jedem Gebäude benötigt. Als Gebäudetechnikplaner/in Sanitär EFZ ist es Deine Aufgabe, die dafür erforderlichen Anlagen zu planen. Das Berufsbild verlangt Organisationstalent und technisches Verständnis. Mehr

05. Februar 2018 // Frischluft- und Technik-Fans aufgepasst: Als Gebäudetechnikplaner/in Lüftung EFZ bist Du dafür verantwortlich, saubere, frische und wohltemperierte Luft in geschlossene Räume zu transportieren. Dabei kannst Du Deine Planungskünste unter Beweis stellen und Dir einen umfassenden Arbeitsbereich ... Mehr