ostjob
Berufsbilder

Was macht ein/e Fahrradmechaniker/in EFZ?

In Deiner Freizeit bist Du am liebsten mit dem Velo unterwegs und führst Reparaturen an Deinem Fahrrad natürlich selbst aus? Das sind bereits zwei gute Voraussetzungen für den Beruf als Fahrradmechaniker/in EFZ. Doch zu dieser abwechslungsreichen Karriere gehört noch viel mehr.

Tätigkeit


Als Fahrradmechaniker/in EFZ arbeitest Du in einer Fahrradwerkstatt, an die oftmals noch ein Verkaufsbereich für neue und gebrauchte Fahrräder angeschlossen ist. In der Werkstatt führst Du Reparaturen und Wartungsarbeiten aus, nimmst Einstellungen vor oder wechselst gelegentlich einfach nur einen Reifen.

Vom simplen Schmieren bis zur aufwendigen Kontrolle von Elektro-Fahrrädern, vom Austausch einzelner Ersatzteile bis hin zum Neuaufbau - bereits in der Werkstatt kommen abwechslungsreiche und vielfältige Aufgaben auf Dich als Fahrradmechaniker/in EFZ zu. Dazu zählen beispielsweise auch Löten, Schweissen, Gewindeschneiden und der Umgang mit Kontrollgeräten.

Ist ein Verkaufsgeschäft angeschlossen, kommen noch Beratung zu den verschiedenen Fahrradtypen vom Kinderfahrrad bis zum hochwertigen Rennrad hinzu. Für gewöhnlich sind auch Zubehör und Fahrradkleidung erhältlich, also musst Du Dich entsprechend umfassend mit damit auskennen und Dich auf dem Laufenden halten.

Als Fahrradmechaniker/in EFZ arbeitest Du sowohl mit Kunden als auch allein in der Werkstatt. Du bestellst Ersatzteile oder fertigst diese selbst an, sofern Sie nicht mehr erhältlich sind. Zudem musst Du Arbeitsabläufe planen, Kosten kalkulieren und Dich an die Vorgaben des Umwelt-, Unfall- und Gesundheitsschutzes halten. Arbeitssicherheit und Qualitätssicherung sind ebenfalls zu berücksichtigen.


Ausbildung


Gemäss der eidg. Verordnung vom 05.09.2011 erfolgt die Grundbildung zum/r Fahrradmechaniker/in EFZ in dualer Ausrichtung über einen Zeitraum von drei Jahren. Die berufliche Praxis erlangst Du in einem Fahrradspezialgeschäft an vier Tagen pro Woche.
Das nötige theoretische Wissen wird Dir an einem Tag wöchentlich in einer Berufsfachschule vermittelt. Hier stehen Fächer wie Auftragswesen, technische Informationen und elektrische Elemente auf dem Plan.
Wenn Du sehr gute Leistungen in der Berufsfachschule erzielst, kannst Du bereits während der Ausbildung die Berufsmaturitätsschule besuchen. Nach dem Erhalt des eidg. Fähigkeitszeugnis Fahrradmechaniker/in EFZ, stehen Dir verschiedene weiterführende Möglichkeiten zur Verfügung.
So kannst Du beispielsweise verkürzte Ausbildungen zu Kleinmotorrad- und Fahrradmechaniker/in EFZ oder Motorradmechaniker/in EFZ absolvieren. Ebenso ist es aber möglich, durch Höhere Fachprüfung, Höhere Fachschule oder Fachhochschule weiterführende Abschlüsse zu erlangen. Dazu gehören beispielsweise Diplom Techniker/in HF Maschinenbau oder Bachelor of Science (FH) in Automobiltechnik oder Maschinentechnik.


Verhältnisse


Als Fahrradmechaniker/in EFZ arbeitest Du direkt bei Handels- und Herstellerfirmen oder in kleineren bis mittleren Fahrradwerkstätten beziehungsweise Fahrradfachgeschäften mit angeschlossener Werkstatt. Dadurch kann auch die Grösse des Teams erheblich variieren.
Deine Arbeitszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten, sodass Du in der Regel auch samstags arbeiten wirst.
Während der warmen Jahreszeiten hast Du für gewöhnlich den meisten Kundenkontakt, da in Frühjahr und Sommer vermehrt zum Fahrrad als Transportmittel gegriffen und Radsport betrieben wird. Daher fallen auch mehr Wartungs- und Reparaturarbeiten an. Im Winter gehen der Verkauf und die Auftragslage in der Werkstatt zurück. In vielen Werkstätten wird die freie Zeit dann genutzt, um gebrauchte Räder wiederherzurichten und so auf den Verkauf in der kommenden Saison vorzubereiten.

Lohn: Der durchschnittliche Bruttojahreslohn beträgt 69,800 CHF.

 

Links


2rad Schweiz

Entfelderstr. 11
5001 Aarau 1
Tel: 062 823 37 85
Fax: 062 823 37 84
URL: http://www.2radschweiz.ch

 

(Quelle youtube)

Copyright ostjob.ch 2017
 
Zurück

Weitere Artikel aus diesem Themenbereich

04. Juli 2018 // Du verbringst Deine Freizeit am liebsten Tieren, beschäftigst Dich artgerecht mit ihnen und sorgst für einen angepassten Lebensraum? Als Tierpfleger/in EFZ kannst Du diese Leidenschaft zum Beruf machen. Mehr

02. Juli 2018 // Du liebst Tiere und möchtest ihnen auch in schwierigen Momenten beistehen, sie pflegen und hin und wieder auch ihren nervösen Haltern die Angst nehmen? Dann könntest Du als Tiermedizinische/r Praxisassistent/in EFZ Deinen Traumberuf gefunden haben. Mehr

02. Juli 2018 // Tick, tack, tick, tack - wenn es an der Zeit für die Berufswahl ist, solltest Du als Mensch mit viel Fingerspitzengefühl und chirurgischer Präzision eine Karriere als Uhrmacher/in EFZ in Betracht ziehen. Der Beruf erfordert höchste Genauigkeit und Konzentration beim Umgang mit winzigen Bauteilen und ... Mehr