226 Artikel für deine Suche.

Den Lebenslauf richtig gestalten - darauf kommt es beim Layout an

Veröffentlicht am 22.06.2020 von Henrik Jasek
Gestaltung vom CV
Sie haben einen interessanten beruflichen Werdegang und bewerben sich jetzt auf eine neue Stelle? Dann bringen Sie die Pluspunkte in ihrem Leben mit einem perfekten Layout in Ihrem Lebenslauf zur Geltung. Erfahren Sie, worauf Sie dabei besonders achten müssen.
 
Warum eine klare Struktur so wichtig ist
Neben dem Anschreiben ist der Lebenslauf Ihre Eintrittskarte für eine Einladung zum Bewerbungsgespräch. Der Personalentscheider verschafft sich hier den ersten und entscheidenden Eindruck zu Ihnen als Bewerber. Möglich ist ihm das nur, wenn Sie ihn mit einem Lebenslauf überzeugen, der klar strukturiert ist und keine unnötigen Fragen aufwirft. Attraktive optische Elemente wecken die Aufmerksamkeit des Lesers und erleichtern die Wahrnehmung wesentlicher Daten. Die Struktur und die Aufteilung in sinnvolle Zeitabschnitte sowie Themenbereiche machen es Ihnen ausserdem leichter, besondere Pluspunkte in Ihrem Leben hervorzuheben. Nicht alle Stationen Ihres bisherigen beruflichen Werdegangs müssen für die aktuelle Bewerbung wichtig sein. Hier können Sie inhaltlich und optisch bestimmte Akzente setzen und den Personalverantwortlichen bereits auf wichtige Vorzüge Ihrer beruflichen Erfahrung aufmerksam machen.
 
Warum auch Details bei der Gestaltung so wichtig sind
Bei der Gestaltung des Lebenslaufs kommt es auf viele Kleinigkeiten an. Wenn Sie bestimmte Details beachten, gewinnt der Lebenslauf weiter an Klarheit und Überzeugungskraft. Achten Sie zum Beispiel inhaltlich auf zeitliche Lücken. Der Leser sollte nicht bereits bei der ersten Durchsicht des Lebenslaufes erkennen, dass es Lücken in Ihrem Leben gibt, für die Sie keine Erklärung geben. Sie müssen hier zumindest mit Fragen rechnen, möglicherweise werden sie aber auch als Bewerber ausscheiden, wenn diese Lücken zu häufig und zu offensichtlich sind. A
Achten Sie auch darauf, wo Sie Ihr Foto positionieren. Oft wird das Foto an irgendeiner Stelle lieblos in die Lebenslaufstruktur gepresst, was Sie als Persönlichkeit nicht gut zur Geltung bringt. Deshalb gehört Ihr Foto auf ein gesondertes Deckblatt. Die Länge des Lebenslaufs spielt ebenfalls eine Rolle. Mehr als 2-3 Seiten sollte die Aufstellung Ihrer bisherigen beruflichen Aktivitäten nicht umfassen. Gewichten Sie den Inhalt auch nach der Bedeutung für die jetzt ausgeschriebene Stelle. Haben Sie bereits langjährige Berufserfahrung, wird sich der Personalverantwortlicher nicht mehr für alle Einzelheiten Ihrer schulischen sowie universitären Ausbildung interessieren.
 
Warum der Lebenslauf nicht für sich allein steht
Ihr Lebenslauf gehört als wesentlicher Teil zur Gesamtheit Ihrer Bewerbungsunterlagen. Deshalb ist es wichtig, dass auch von der äusseren Gestaltung her alle Dokumente und Unterlagen eine harmonische Einheit bilden. Auch das spricht aus der Sicht des Lesers und Personalverantwortlichen für klares Denken und eine klare Strukturierung. Hier können Details wie eine einheitliche Schriftgrösse und Schriftart in den von Ihnen gestalteten Unterlagen eine wichtige Rolle spielen. Alles, was einen strukturierten und gegliederten Eindruck hinterlässt, kommt dem Layout iIres Lebenslaufs entgegen. Ebenso fördert alles, was das Lesen einfach und die Aufnahme von Daten für den Leser bequem macht, die Aufmerksamkeit. Vermeiden Sie deshalb zum Beispiel rätselhafte Abkürzungen etwa bei Firmen- und Tätigkeitsbezeichnungen. Personalentscheider möchten keine Rätsel lösen, wenn sie Ihren Lebenslauf lesen. Versetzen Sie sich immer in die Rolle des Lesers, der zum ersten Mal mit Ihren Angaben konfrontiert wird.