ostjob
Berufsbilder
Mit dem Recycling von Wertstoffen sollen Rohstoffe geschont und Substanzen so oft wie möglich wiederverwertet werden. Das funktioniert jedoch nur, wenn fachkundige Recyclisten und Recyclistinnen die entsprechenden damit verbundenen Prozesse durchführen. In diesem Beruf schonst Du Rohstoffe und damit die Umwelt.

Was macht ein/e Recyclist/in EFZ?

Mit dem Recycling von Wertstoffen sollen Rohstoffe geschont und Substanzen so oft wie möglich wiederverwertet werden. Das funktioniert jedoch nur, wenn fachkundige Recyclisten und Recyclistinnen die entsprechenden damit verbundenen Prozesse durchführen. In diesem Beruf schonst Du Rohstoffe und damit die Umwelt.

Tätigkeit


Als Recyclist/in EFZ sammelst Du wertvolle und wiederverwendbare Rohstoffe und Recyclingmaterialien, nimmst Sie an und bereitest Sie entsprechend auf. Dazu kann es gehören, die Stoffe zu reinigen, zu sortieren, getrennt voneinander und jeweils entsprechend zu lagern und sie zu zerkleinern.

Auf Wertstoffhöfen organisierst Du Abläufe und Aufgaben, trennst wertvolle von unbrauchbaren Reststoffen und bereitest sie auf die weitere Verwertung vor. Dabei kann es sich um Papier, Glas, Metalle und auch Kunststoff handeln. Durch diese Arbeiten reduzierst Du den Verbrauch von Erdöl und anderen Rohstoffen.

Zu Deiner Arbeit als Recyclist/in EFZ gehört es allerdings auch, mit geruchsintensiven und schmierigen Substanzen zurecht zu kommen und Wertvolles von Unbrauchbarem unterscheiden zu können. Zudem musst Du zahlreiche Vorschriften beachten, um die entsprechend nötige Sicherheit zu wahren.

Im Anschluss an die beschriebenen, vorbereitenden Aufgaben zerkleinerst Du die Wertstoffe, um den Transport effizienter zu gestalten. Dazu benutzt Du verschiedene, angepasste Maschinen - die Du entsprechend einstellst.

Deine Arbeit als Recyclist/in EFZ ist also überraschend abwechslungsreich.


Ausbildung


Die Ausbildung zum Recyclist/in EFZ erfolgt über einen Zeitraum von drei Jahren und auf Grundlage der eidesgenossenschaftlichen Verordnung vom 20.10.2010. Während dieser Zeit verbringst Du ein bis zwei Tage pro Woche in der Berufsschule in Horgen ZH.

Die berufliche Praxis erlernst Du in einem ausbildenden Recyclingbetrieb.
Im Anschluss an diese Ausbildung und den Erwerb des eidg. Fähigkeitszeugnis Recyclist/in EFZ stehen Dir verschiedene Weiterbildungswege offen. Eine berufliche Entwicklung in diesem Bereich ist also problemlos möglich.


Verhältnisse


Mit einem empfindlichen Magen bist Du als Recyclist/in EFZ fehl am Platz. Auch solltest Du körperlich ein wenig belastbar sein.
Dafür hast Du bei diesem Berufsbild geregelte Arbeitszeiten, bist hin und wieder unterwegs und bekommst ein recht abwechslungsreiches Aufgabenfeld zugewiesen - während Du der Umwelt etwas Gutes tust.


Lohn: Der durchschnittliche Bruttojahreslohn beträgt 57,900 CHF.

 

Links


Recycling Ausbildung Schweiz
R-Suisse
Postfach 175
8401 Winterthur
Tel.: 044 211 44 55
URL: www.r-suisse.ch
E-Mail: info@r-suisse.ch
 
 

(Quelle youtube)

Copyright ostjob.ch 2018
 
Zurück

Weitere Artikel aus diesem Themenbereich

04. Juli 2018 // Du verbringst Deine Freizeit am liebsten Tieren, beschäftigst Dich artgerecht mit ihnen und sorgst für einen angepassten Lebensraum? Als Tierpfleger/in EFZ kannst Du diese Leidenschaft zum Beruf machen. Mehr

02. Juli 2018 // Du liebst Tiere und möchtest ihnen auch in schwierigen Momenten beistehen, sie pflegen und hin und wieder auch ihren nervösen Haltern die Angst nehmen? Dann könntest Du als Tiermedizinische/r Praxisassistent/in EFZ Deinen Traumberuf gefunden haben. Mehr

02. Juli 2018 // Tick, tack, tick, tack - wenn es an der Zeit für die Berufswahl ist, solltest Du als Mensch mit viel Fingerspitzengefühl und chirurgischer Präzision eine Karriere als Uhrmacher/in EFZ in Betracht ziehen. Der Beruf erfordert höchste Genauigkeit und Konzentration beim Umgang mit winzigen Bauteilen und ... Mehr