ostjob
Berufsbilder

Was macht ein/e Strassenbauer/-in EFZ?

Viele Wege führen nach Rom - so lautet ein Sprichwort. Damit es aber überhaupt Wege gibt, bist Du als Strassenbauer/-in EFZ gefragt. Denn in diesem Beruf ist es Deine Aufgabe, Strassen, Wege und Plätze anzulegen und zu pflegen.

Tätigkeit


Als Strassenbauer/-in EFZ triffst Du beim Anlegen von Strassen und Wegen zunächst die entsprechenden Vorbereitungen. Du sicherst den Bereich ab, bringst alles ein, was unter den Wegen verlaufen wird - also beispielsweise Leitungen, Rohre und Entwässerungsschächte - und beginnst dann mit dem schichtweisen Auftrag der entsprechenden Beläge und Materialien.

Dieses Vorgehen ist nötig, damit die Strassen später den Belastungen durch Befahren und Begehen sowie den Witterungseinflüssen standhalten können. Als Strassenbauer/-in EFZ ist es zudem Deine Aufgabe, den Strassenbelag beispielsweise an Kanalisationseingänge und andere Hindernisse, anzupassen.

Nach dem Aufbringen von Kies, Asphalt und Co. schneidest Du die Ränder zurecht und bringst die Fahrbahnmarkierungen auf, sofern nötig. Gelegentlich führst Du auch Reparaturen an den Wege-Belägen durch.


Ausbildung


Die Ausbildung zum/r Strassenbauer/-in EFZ erfolgt auf Grundlage der eidg. Verordnung vom 1. November 2013. Sie nimmt drei Jahre in Anspruch und besteht aus der praktischen und theoretischen Ausbildung.
Die Praxis erwirbst Du direkt in einem Unternehmen des Strassenbaus. Die Theorie wird in der Berufsfachschule Verkehrswegbauer in Sursee in Form von Blockkursen vermittelt. Hierfür musst Du etwa neun Wochen pro Ausbildungsjahr einplanen.

Der Besuch der Berufsmaturitätsschule ist bei sehr guten schulischen Leistungen während der Grundbildung möglich. Zudem stehen Dir nach dem erfolgreichen Abschluss mit dem Erhalt des eidg. Fähigkeitszeugnis Strassenbauer/-in EFZ verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten zur Auswahl.

Verhältnisse


Sowohl das Lehrstellenangebot als auch der Arbeitsmarkt stehen für Strassenbauer/-innen EFZ gut. Es ist einfach eine entsprechende Stelle in einem kleineren oder mittelgrossen Unternehmen des Strassenbaus zu finden.

In dem Beruf arbeitest Du ausschliesslich im Freien und meist in kleinen Teams. Gerade bei stark genutzten und befahrenen Strassen kann es nötig sein, abends, nachts oder am Wochenende zu arbeiten. Du solltest also belastbar und zeitlich flexibel sein.


Lohn: Der durchschnittliche Bruttojahreslohn beträgt 64,200 CHF.

 
Links
Berufsfachschule Verkehrswegbauer
Postfach
6210 Sursee
Tel.: +41 41 922 26 26
URL: http://www.verkehrswegbauer.ch
URL: http://www.bauberufe.ch
E-Mail: schuladmin@verkehrswegbauer.ch
Infra Suisse
Weinbergstr. 49
Postfach
8042 Zürich
Tel.: 044 258 84 90
Fax: 044 258 84 99
URL: http://www.infra-suisse.ch
E-Mail: info@infra-suisse.ch

 

(Quelle youtube)

Copyright ostjob.ch 2018
 
Zurück

Weitere Artikel aus diesem Themenbereich

04. Juli 2018 // Du verbringst Deine Freizeit am liebsten Tieren, beschäftigst Dich artgerecht mit ihnen und sorgst für einen angepassten Lebensraum? Als Tierpfleger/in EFZ kannst Du diese Leidenschaft zum Beruf machen. Mehr

02. Juli 2018 // Du liebst Tiere und möchtest ihnen auch in schwierigen Momenten beistehen, sie pflegen und hin und wieder auch ihren nervösen Haltern die Angst nehmen? Dann könntest Du als Tiermedizinische/r Praxisassistent/in EFZ Deinen Traumberuf gefunden haben. Mehr

02. Juli 2018 // Tick, tack, tick, tack - wenn es an der Zeit für die Berufswahl ist, solltest Du als Mensch mit viel Fingerspitzengefühl und chirurgischer Präzision eine Karriere als Uhrmacher/in EFZ in Betracht ziehen. Der Beruf erfordert höchste Genauigkeit und Konzentration beim Umgang mit winzigen Bauteilen und ... Mehr