384 Artikel für deine Suche.

Urlaub und Freizeit clever planen: Brückentage 2022

Veröffentlicht am 24.12.2021 von Fredy Pillinger, Verkaufsleiter ostjob.ch - Bildquelle: Getty Images
mehr-urlaub-2022-ostjob
Das alte Jahr neigt sich seinem Ende entgegen. Da wird es allerhöchste Zeit, an die Urlaubsplanung für 2022 zu denken. Mithilfe einer cleveren Planung gelingt es Ihnen, die freie Zeit zu verlängern. Möglich machen das sogenannte Brückentage. Was das ist, und welche Feiertage sich besonders für einen Kurzurlaub oder Wochenendtripp eignen, das erfahren Sie hier.
Was ist ein Brückentag?
 
Grundsätzlich ist ein Brückentag ein ganz normaler Arbeitstag. Das Besondere an einem Brückentag ist, dass er zwischen einem Feiertag und einem Wochenende liegt, sodass Sie nur einen, zwei, oder drei Urlaubstage nehmen müssen, um in den Genuss eines verlängerten Wochenendes zu kommen. Beispiele sind die Auffahrt und Fronleichnam, die grundsätzlich auf einen Donnerstag fallen. Da bietet es sich an, den Freitag freizunehmen. Und schon haben Sie mit nur einem Urlaubstag am Freitag vier freie Tage am Stück, von Donnerstag bis Sonntag. So lässt sich auch der Name "Brückentag" erklären, der die Brücke zwischen einem Feiertag und dem Wochenende bildet. Natürlich spielen nicht nur Sie mit dem Gedanken, den Brückentag zu nutzen. Da die freien Tage begehrt sind, müssen Sie mit entsprechender Konkurrenz rechnen. Deshalb gilt es schnell zu sein und die entsprechenden Brückentage rechtzeitig anzumelden beziehungsweise mit dem Vorgesetzten und den Kollegen abzustimmen.
 
Perfekte Brückentage in der Schweiz - so liegen die Feiertage
 
Über das Jahr 2022 ist zu sagen, dass es sich um ein für Arbeitgeber günstiges Jahr handelt, in dem Arbeitnehmer weniger von Feiertagen profitieren. So fällt beispielsweise der 1. Januar 2022, also Neujahr, auf einen Samstag. Nicht viel besser sieht es mit dem 2. Januar 2022 aus. In der Schweiz ist das ein regionaler Feiertag in 15 Teilstaaten, der 2022 an einem Sonntag stattfindet. Das Jahr endet genauso, wie es angefangen hat. Der 24. Dezember 2022 ist ein Samstag, sodass der 25. Dezember 2022 auf einen Sonntag fällt. Doch es gibt einige Brückentage, aus denen sich ein kurzer oder längerer Urlaub machen lässt. Welche Feiertage und Brückentage es 2022 in der Schweiz gibt, darüber gibt der nachfolgende Überblick Auskunft.
 
Die Brückentage in der Schweiz im Überblick:
 
  • Dreikönigsfest am Donnerstag, den 6. Januar 2022: Das ist ein regionaler Feiertag, der auf die Kantone Graubünden, Schwyz, Tessin und Uri begrenzt ist.
  • Ausrufung der Republik am Dienstag, den 1. März 2022: Dabei handelt es sich um einen regionalen Feiertag nur im Kanton Neuenburg in der französischen Schweiz.
  • Näfelser Fahrt am Donnerstag, den 7. April 2022: Dieser regionaler Feiertrag betrifft nur den Kanton Glarus.
  • Auffahrt am Donnerstag, den 26. Mai 2022: Die Auffahrt ist ein Feiertag, der in allen Kantonen der Schweiz gefeiert wird.
  • Fronleichnam am Donnerstag, den 16. Juni 2022: Dieser Feiertag findet in insgesamt 14 Teilstaaten statt.
  • Fest der Unabhängigkeit am Donnerstag, den 23. Juni 2022: Dieser Feiertag ist lediglich im Kanton Jura ein Feiertag.
  • Jeune Genevois am Donnerstag, den 8. September 2022: Dieser Feiertag findet ausschliesslich im Kanton Genf in der französischen Schweiz statt.
  • Mauritiustag am Donnerstag, den 22. September 2022: Der Mauritiustag ist ein Feiertag, der nur für den Kanton Appenzell Gültigkeit hat.
  • Allerheiligen am Dienstag, den 1. November 2022: Allerheiligen wird in insgesamt 15 Teilstaaten gefeiert.
  • Mariä Empfängnis am Donnerstag, den 8. Dezember 2022: Hierbei handelt es sich um einen regionalen Feiertag in 12 Teilstaaten.
 
Die Feiertage in der Schweiz variieren je nach Kanton. Meistens finden sie an einem Dienstag oder Donnerstag statt. Freitag und Montag wären jeweils die Brückentage, mit denen Sie das Wochenende verlängern können. Noch mehr Urlaub erhalten Sie, wenn Sie in der Woche des Feiertages zusätzlich vier Urlaubstage nehmen, sodass Sie von Samstag bis zum Sonntag der darauffolgenden Woche frei haben.
 
Natürlich gibt es weitere Feiertage, die nahezu alle für die gesamte Schweiz gültig sind und die auf einen Montag oder Freitag fallen. Dazu gehören
 
  • Karfreitag am Freitag, den 15. April 2022 (alle ausser Tessin und Wallis)
  • Ostermontag am Montag, den 18. April 2022 (alle ausser Luzern und Neuenburg)
  • Pfingstmontag am Montag, den 6. Juni 2022 (alle ausser Neuenburg)
  • Schweizer Nationalfeiertag am Montag, den 1. August 2022
  • Mariä Himmelfahrt am Montag, den 15. August 2022 (in 12 Teilstaaten)
 
Darüber hinaus finden im Kanton Waadt am Montag, den 19. September 2022, der Bettagsmontag und in der gesamten Schweiz am Montag, den 26. Dezember 2022, der Stephanstag statt, wobei die Kantone Genf, Waadt und Jura ausgenommen sind. Insoweit gibt es ausreichend Möglichkeiten, mithilfe der Brückentage die Erholungsphase in 2022 zu verlängern.