ostjob
Berufsbilder

Was macht ein/e Fassadenbauer/in EFZ?

27. November 2017
Die eigenen vier Wände sind der Traum vieler Menschen. Damit es ihn diesen aber auch angenehm leise und lauschig ist, braucht es die richtige Isolierung und Dämmung. Als Fassadenbauer/in EFZ sorgst Du dafür, dass private und gewerbliche Gebäude die entsprechende Hülle erhalten und dabei auch noch gut aussehen.
Tätigkeit
Ohne entsprechende Schutzhülle können die eigenen vier Wände nicht nur schnell alt aussehen, sondern auch feucht werden und im Winter kalt oder im Sommer heiss sein. Das ist zum einen unangenehm und kann zum anderen schnell teuer werden. Die Heizkosten allein steigen ohne entsprechende Dämmung in astronomische Höhen. Dazu kann es ohne Schallschutz extrem laut werden.

Als Fassadenbauer/in EFZ ist es Deine Aufgabe, Gebäude mit einer entsprechenden Dämmung zu versehen. Zu diesem Zweck berechnest Du auf der Grundlage eines Plans das benötigte Material und die erforderlichen Hilfsmittel. Im Anschluss triffst Du praktische Vorbereitungen auf der Baustelle und bringst eine Unterkonstruktion an. Auf dieser Basis erfolgt die Montage der Wärmedämmung, sowie gegebenenfalls Brand- und Schallschutzelemente.

Erst nach diesen Arbeitsschritten kommt es zur Anbringung der eigentlichen Fassade, die aus Faserzement, Metall, Holz, Glas oder Naturstein bestehen kann. Während aller Massnahmen arbeitest Du als Fassadenbauer/in EFZ auf Baugerüsten und solltest daher nicht zu Höhenangst oder -schwindel neigen. Zudem musst Du selbstverständlich mit den Sicherheitsvorschriften vertraut sein und diese bei jedem Schritt und Handgriff einhalten.

Das gilt nicht nur für neue Gebäude, sondern auch bei Sanierungen, die nachträglich mit einer besseren Dämmung versehen werden sollen, um die Heizkosten zu senken. Zu Deinen Aufgaben als Fassadenbauer/in EFZ kann es zudem gehören, Solarpaneele anzubringen.


Ausbildung
Auf Basis der eidg. Verordnung vom 21.10.2016 nimmt die Ausbildung zum/r Fassadenbauer/in EFZ drei Jahre in Anspruch. Mit der beruflichen Praxis machst Du Dich direkt in einem Betrieb der Gebäudehüllenbranche vertraut.
Die Theorie wird hingegen in Blockkursen vermittelt. Dafür ist der Besuch der Berufsfachschule in Uzwil/SG von Nöten. Noch bevor Du die Ausbildung mit dem Fähigkeitszeugnis Fassadenbauer/in EFZ abschliesst, kannst Du bei sehr guten schulischen Leistungen die Berufsmaturitätsschule besuchen. Im Anschluss daran sind verkürzte Ausbildungen als Abdichter/in EFZ, Storenmonteur/in EFZ, Dachdecker/in EFZ, Spengler/in oder Gerüstbauer/in EFZ möglich.

Weiterhin kannst Du Dich beruflich weiterbilden, indem Du Berufsprüfungen oder Höhere Fachprüfungen ablegst. Auch der Besuch der Höheren Fachschule oder der Fachhochschule sind möglich.

Verhältnisse
Als Fassadenbauer/in EFZ arbeitest Du in einem Team und solltest mobil sein, denn Deine Arbeitsstelle richtet sich in der Regel nun einmal nach der aktuellen Baustelle. Eine Ausnahme sind produzierende Industriebetriebe, die Gebäudehüllen entwickeln und herstellen. Für gewöhnlich wirst Du als Fassadenbauer/in EFZ jedoch eher in Gebäudehüllen-Betrieben oder grösseren Baubetrieben mit einer entsprechenden Fassaden-Abteilung arbeiten.

Aufgrund der Art der Arbeit und den dafür nötigen Wetterbedingungen hast Du als Fassadenbauer/in EFZ von Frühjahr bis Herbst mehr zu tun als im Winter. Die Arbeitsbelastung ist also saisonalen Wechseln unterworfen. Das erfordert auch zeitliche Flexibilität. Für den Beruf solltest Du zudem körperliche Gesundheit und Fitness mitbringen, gerne im Freien und mit anderen Menschen arbeiten.

Lohn: Der durchschnittliche Bruttojahreslohn beträgt 70,800 CHF.
Links
Verein Polybau
Lindenstr. 4
9240 Uzwil
Tel: 071 95 57 041
Fax: 071 95 57 040
URL: http://www.polybau.ch

 

(Quelle youtube)

Copyright ostjob.ch 2017
 

Weitere Artikel aus diesem Themenbereich

22. Januar 2018 // Du liebst Sauberkeit und fühlst Dich in einer reinen Umgebung am wohlsten? Dann könntest Du als Gebäudereiniger/in EBA selbst dafür sorgen, dass Sauberkeit zu verbreiten. Mehr

15. Januar 2018 // Hast Du einen grünen Daumen, liebst Pflanzen und geniesst deren Pflege? Dann bist Du beruflich als Gärtner/in EFZ wohl am besten aufgehoben - und kannst mit Deinem Können zur Verschönerung drinnen und draussen beitragen. Mehr

08. Januar 2018 // Du rückst gerne alles ins richtige Licht und hast Deine Kamera immer mit dabei? Dann solltest Du über eine Karriere als Fotograf/in EFZ nachdenken! In diesem vielfältigen Beruf geht es aber um mehr, als "nur" auf den Auslöser zu drücken. Mehr