ostjob
Berufsbilder
Du liebst verzierte Gegenstände und persönliche Gravuren? Bewunderst Reliefs und Schriftzüge? Als Graveur/in EFZ kannst Du selbst kreativ werden - solltest aber auch ausreichend technisches Verständnis mitbringen.

Was macht ein/e Graveur/in EFZ?

Du liebst verzierte Gegenstände und persönliche Gravuren? Bewunderst Reliefs und Schriftzüge? Als Graveur/in EFZ kannst Du selbst kreativ werden - solltest aber auch ausreichend technisches Verständnis mitbringen.

Tätigkeit


Als Graveur/in EFZ versiehst Du entweder von Hand oder mit der Hilfe von Maschinen verschiedene Oberflächen und Materialien mit zierenden oder technischen Gravuren. Dabei kann es sich um Schriftzüge oder Motive handeln.

Gefragt ist diese Art der Verzierung vor allem bei Schmuck, jedoch auch bei Medaillen, Luxusgütern mit Wappen oder Signeten. Wiederum gibt es dabei Unterschiede in Bezug auf das Material - aber auch im Bereich der Technik und der Stückanzahlen. Bei Einzelstücken wird oftmals noch von Hand gearbeitet. Bei Produktionsserien, beispielsweise bei Werbemittel mit einer hochwertigen Gravur, fertigst Du hingegen Vorlagen und Schablonen an und stellst entsprechende Maschinen gezielt ein.

Deine Arbeit als Graveur/in EFZ ist also - je nach Projekt - abwechslungsreich und vielfältig und schliesst durchaus nicht nur das direkte, manuelle Gravieren ein. Zusätzlich zum technischen Verständnis, dem handwerklichen Geschick und der Fingerfertigkeit benötigst Du auch umfassende Kenntnisse über die jeweiligen Materialien und deren Besonderheiten.


Ausbildung


Die Ausbildung zum/r Graveur/in EFZ nimmt vier Jahre in Anspruch und ist auf Grundlage der eidg. Verordnung vom 22.11.2010 ausgerichtet. Während dieser Dauer verbringst Du einen Tag in der Woche in der Berufsfachschule.
Die restliche Zeit der Ausbildung verbringst Du damit, direkt in einem Ausbildungsbetrieb praktische Berufserfahrung zu sammeln.

Während der Ausbildung ist es möglich, mit entsprechenden schulischen Leistungen die Berufsmaturitätsschule zu besuchen. Nach Erhalten des eidg. Fähigkeitszeugnis hast Du einige Weiterbildungsmöglichkeiten, wobei die Auswahl jedoch überschaubar ist.


Verhältnisse


Als Graveur/in EFZ arbeitest Du in kleinen bis mittelständischen Betrieben, seltener ist eine Anstellung in der Industrie. Die Arbeitszeiten stimmen mit den Betriebszeiten überein, wobei sich diese in der Regel von Montag bis Freitag oder Samstag erstrecken können.
Körperlich belastend ist die Arbeit als Graveur/in EFZ nicht, Du musst jedoch in der Lage sein, lange Zeit konzentriert zu arbeiten und hast auch nur wenig Menschenkontakt.

Lohn: Der durchschnittliche Bruttojahreslohn beträgt 82,100 CHF.

 

Links


Schweizerischer Verband der Graveure
8000 Zürich
Tel.: 044 929 16 78
Fax: 044 929 29 75
URL: www.graveurverband.ch
E-Mail: praesident@graveurverband.ch

 

(Quelle youtube)

Copyright ostjob.ch 2018
 
Zurück

Weitere Artikel aus diesem Themenbereich

11. April 2019 // Bankkaufleute erfüllen die verantwortungsvollen Aufgaben von Kaufleuten im Finanzwesen, bei Banken und Geldinstituten. Sie stehen zum Teil im direkten Kundenkontakt, führen aber auch administrative Aufgaben aus oder sind in der Sachbearbeitung tätig. Hier arbeiten sie abwechselnd allein und im Team. ... Mehr

11. März 2019 // Der Beruf Mediamatiker integriert in der Schweiz bereits seit 1997 die neuen, digitalen Medien, Film und Video sowie die klassischen Printmedien in einem gemeinsamen Berufsbild. Entsprechend der zunehmenden Bedeutung liegt dabei ein Schwerpunkt auf den Neuen Medien. Mediamatiker sind typisch ... Mehr

04. Juli 2018 // Du verbringst Deine Freizeit am liebsten Tieren, beschäftigst Dich artgerecht mit ihnen und sorgst für einen angepassten Lebensraum? Als Tierpfleger/in EFZ kannst Du diese Leidenschaft zum Beruf machen. Mehr

Ostjob.ch wird neu! - Jetzt entdecken