ostjob
Bewerbung

Alle wichtigen Tipps für eine professionelle Bewerbungsmappe


Sie wollen Ihre Chancen bei der Jobsuche optimieren? Wir erklären Ihnen, was eine perfekte Bewerbungsmappe ausmacht! 

Sie haben interessante Stelleninserate für die Ostschweiz gefunden und möchten sich jetzt professionell bewerben? Dann sollten Sie eine Bewerbungsmappe einreichen, die Ihren potentiellen Arbeitgeber restlos überzeugt. Dabei geht es unter anderem um die Formulierung eines individuellen Anschreibens und die Zusammenstellung aller erforderlichen Unterlagen. Außerdem gilt es typische Fehler zu vermeiden, die Ihre Erfolgsaussichten bei der Jobsuche zunichte machen können. 

Die äussere Form als Basis aller Überlegungen 

Der erste Eindruck ist entscheidend. Dieser Spruch gilt nicht nur beim persönlichen Treffen, sondern auch beim Einreichen einer Bewerbungsmappe. Demzufolge sollten Sie hier keinesfalls am falschen Ende sparen und in Qualitätsartikel investieren: Eine dreiteilige Mappe aus robustem Karton vermittelt beispielsweise einen hochwertigen Eindruck, während handelsübliche Klemmhefter aus billigem Plastik wenig repräsentativ wirken. Die äussere Form muss ganz einfach stimmen, um sich dem möglichen Arbeitgeber in einem positiven Licht zu präsentieren und attraktive Jobangebote wahrnehmen zu können. Mappen aus minderwertigem Kunststoff sind deshalb keine guten Lösungen für die erfolgreicheStellensuche. 

Was in keiner Bewerbungsmappe fehlen darf 

Sie streben einen Jobwechsel an und haben auf ostjob.ch interessante Stelleninserate gefunden? Dann sollten Sie nicht lange zögern und direkt alle notwendigen Unterlagen für Ihren Traumjob zusammenstellen: Dazu zählt unter anderem ein vollständiger Lebenslauf, der Ihren gesamten beruflichen Werdegang darstellt. Abhängig von Ihrer individuellen Stellensuche können Sie die Auflistung auch mit Hinweisen zu Ihren privaten Interessen ergänzen. Falls Sie sich zum Beispiel für Jobangebote als Erzieherin bewerben, könnten Sie in Ihrem Lebenslauf auf ein Engagement in der Jugendabteilung Ihres Sportvereins verweisen. Zudem wünschen sich viele Arbeitgeber ein Bewerbungsfoto, um einen optischen Eindruck von möglichen neuen Mitarbeitern zu bekommen. Im Zweifelsfall sollten Sie hier einfach kurz nachfragen, ob ein entsprechendes Foto erwünscht ist oder nicht. 

Damit Ihre Bewerbung von Erfolg gekrönt wird, müssen Sie ein aussagekräftiges Anschreiben verfassen: Zu diesem Zweck sollten Sie auf austauschbare Standardformulierungen verzichten und Ihre Begeisterung für den zugehörigen Job zum Ausdruck bringen. Erläutern Sie Ihrem neuen Arbeitgeber, warum Sie den Jobwechsel anstreben und die ideale Besetzung für die freie Stelle sind. Sobald Sie Ihre Bewerbungsmappe mit Kopien Ihrer Arbeits- und Ausbildungszeugnisse vervollständigt haben, sollten Sie abschliessend ein informatives Deckblatt erstellen. Auf dieser Übersicht listen Sie alle Bestandteile IhrerBewerbung auf, sodass die Personaler sofort alles im Blick haben. 

Vermeiden Sie weit verbreitete Fehler, die den erwünschten Jobwechsel verhindern 

Wer in der Ostschweiz auf Jobsuche ist und auf osthob.ch passende Stelleninserate gefunden hat, sollte unbedingt typische Fehler bei der Bewerbung umgehen: Zu den grössten No-Gos zählen dabei zweifelsfrei Rechtschreib- und Grammatikfehler. So vermittelt ein fehlerhaftes Anschreiben einen unprofessionellen Eindruck und nimmt Ihnen somit jegliche Chancen auf Ihren Traumjob. Verwenden Sie deshalb immer eine aktuelle Rechtschreibprüfung und lassen Sie Ihre Formulierungen gegenlesen. Ein weiterer Fauxpas ist mit einem uneinheitlichen Erscheinungsbild zu benennen: Sowohl die Schriftart als auch die Schriftgröße sollten dementsprechend auf allen Seiten Ihrer Bewerbung identisch sein. Zudem gilt es dieBewerbung handschriftlich und mit Datum zu unterschreiben. 

Insgesamt gesehen lässt sich festhalten, dass die erfolgreiche Stellensuche in der Ostschweiz eine professionelle Bewerbungsmappe zwingend voraussetzt. Berücksichtigen Sie deshalb unbedingt alle aufgeführten Hinweise und Tipps, um die für Sie passenden Jobangebote wahrnehmen zu können!
 
Zurück

Weitere Artikel aus diesem Themenbereich

17. August 2017 // Ob Bewerbung oder Kündigung - der Teufel steckt im Detail. Bei der Bewerbung zählt bekanntlich der erste Eindruck, aber nicht nur auf die Optik bezogen. Bei der Kündigung gilt es die rechtlichen Aspekte zu beachten. Mehr

20. Oktober 2016 // Bewerbungsvideos sind eine effiziente Möglichkeit um sich und seine Fähigkeiten einem Unternehmen vorzustellen. Doch für ein perfektes Bewerbungsvideo gilt es einiges zu beachten. Ob Sie auf der Jobsuche sind oder einen Jobwechsel planen: Die richtige Bewerbung gibt den Ausschlag über Ihre ... Mehr

04. Oktober 2016 // Wer seinen Wunschjob haben will, muss auch die passende Bewerbung schreiben. Doch worauf kommt es bei dieser und dem Lebenslauf an? Mehr