317 Artikel für deine Suche.

So erstellen Sie ein perfektes Bewerbungsvideo - eine Anleitung in 6 Tipps

Veröffentlicht am 28.05.2021 von Henrik Jasek
Videobewerbung
Video-Bewerbungen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Für viele Bewerber ist das eine neue Erfahrung, die gelingen kann, wenn Sie sich ein bisschen in die Materie einarbeiten. Natürlich können Sie auch ein professionelles Bewerbungsvideo erstellen lassen, was jedoch mit einer grösseren Investition verbunden ist. Mit den nachfolgenden Tipps wird es Ihnen jedoch gelingen, diese Herausforderung selbstständig zu meistern!
Tipp 1: Auf den Job kommt es an
Ob ein Bewerbungsvideo sinnvoll ist, hängt von der Position ab, auf die Sie sich bewerben. Entscheidungskriterium sind die Eigenschaften und Fähigkeiten, die in der von Ihnen angestrebten Branche und dem jeweiligen Job massgeblich sind. Insbesondere in kreativen Berufen ist ein Bewerbungsvideo eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Können unter Beweis zu stellen. Das gilt für die Medienbranche und die Modebranche ebenso wie für alle Berufe, die mit Kundenkontakten einhergehen. Ihrer Originalität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Handwerkliche und andere Fertigkeiten können Sie in einem Bewerbungsvideo in Szene setzen und im Zeitraffer auf 90 Sekunden reduzieren.
 
Tipp 2: Ein Bewerbungsvideo ist eine Ergänzung und kein Ersatz
Richtig umgesetzt, kann das Bewerbungsvideo Ihre Chancen erhöhen, eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch oder im Idealfall den Job zu bekommen. Dabei handelt es sich um eine sehr individuelle Note, die Ihre Bewerbungsunterlagen aufwertet. Insoweit ersetzt ein Bewerbungsvideo nicht die Bewerbungsunterlagen, sondern ergänzt sie. Es reicht also für eine Bewerbung nicht aus, lediglich ein Bewerbungsvideo zu erstellen. Bei einer Online-Bewerbung können Sie das Bewerbungsvideo als Link einstellen. Möglich ist auch, das Bewerbungsvideo auf Ihrer Bewerbungshomepage zu veröffentlichen. Gleiches gilt für Xing oder Social Media Plattformen. Auch eine Bewerbung in Papierform muss nicht ohne Bewerbungsvideo auskommen. Bei einer per Post verschickten Bewerbung fügen Sie eine CD oder einen USB-Stick mit dem Bewerbungsvideo bei.
 
Tipp 3: Das passende Equipment
Je besser das technische Equipment ist, das Sie zur Verfügung haben, umso professioneller fällt das Bewerbungsvideo aus. Dazu gehören
 
  • eine Kamera, mit der Sie ein qualitativ hochwertiges Bewerbungsvideo erstellen
  • ein Mikrofon, das Hintergrundgeräusche herausfiltert und eine gute Tonqualität sicherstellt
  • eine warme Beleuchtung, die Sie bestmöglich in Szene setzt und eine Schattenbildung vermeidet
  • einen stabilen Platz, ein Stativ oder eine andere Befestigungsmöglichkeit für die Kamera, um eine stabile Bildführung sicherzustellen
  • ein Schnittprogramm, um abschliessende Korrekturen durchzuführen
Sobald alle technischen Voraussetzungen gegeben sind, kann es losgehen.
 
Tipp 4: Entwickeln Sie ein Drehbuch für Ihr Bewerbungsvideo
Improvisation ist bei einem Bewerbungsvideo nicht gefragt. Entwickeln Sie stattdessen ein Drehbuch, das Inhalt und Ablauf festlegt. Notieren Sie sich Stichpunkte, die Sie hinter der Kamera platzieren, die eine Gedächtnisstütze sind und Ihnen beim Formulieren helfen. Keinesfalls sollten Sie den Text auswendig lernen. Zu gross ist die Gefahr, dass Sie beginnen, den Text herunter zu leiern, sodass das Interesse des Zuhörers schlagartig nachlässt. Bringen Sie die Inhalte in das Bewerbungsvideo ein, die Personaler noch nicht aus Ihren Bewerbungsunterlagen kennen. Geben Sie eine Kostprobe Ihres Könnens und bauen Sie es im Zeitraffer in das Bewerbungs-Video ein.
 
Tipp 5: Outfit und Auftreten
Passen Sie Ihr Outfit an den jeweiligen Job an. Bedenken Sie, dass Sie vor einer Kamera sitzen. Dementsprechend gepflegt sollte Ihr Äusseres sein. Das gilt für die Haare ebenso wie für die Fingernägel, das Make up und die Kleidung, die gebügelt sein sollte. Die Kamera kennt keine Gnade und wird jede Auffälligkeit erbarmungslos einfangen. Bei einem Bewerbungsvideo für einen kreativen Beruf darf das Outfit lässiger ausfallen. Anderes gilt für Berufe, in denen es einen Dresscode gibt, an den Sie sich halten sollten. Insgesamt ist es wichtig, dass Sie sich wohlfühlen.
 
Tipp 6: Ausklang mit einem Call to Action
Beenden Sie das Bewerbungsvideo mit einem Call to Action. Gemeint ist eine direkte Handlungsaufforderung an den Personaler. Verabschieden Sie sich nicht nur, sondern verdeutlichen Sie, dass Sie sich über einer Einladung zu einem persönlichen Gespräch freuen. Blenden Sie an dieser Stelle noch einmal Ihre Kontaktdaten ein, sodass der Personaler einen schnellen Zugriff hat und nicht erst Ihre Bewerbungsunterlagen bemühen muss.
 
Abschliessend ist festzuhalten, dass der Vorteil eines Bewerbungsvideos darin liegt, dass Sie ausreichend Zeit für die Vorbereitung und die Umsetzung haben. Sie können sich in die Materie einarbeiten und Inhalt, sowie den Aufbau und die Rahmenbedingungen sorgfältig planen. Mit einem Bewerbungsvideo werden Sie sich von anderen Kandidaten abheben und eine nachhaltige Wirkung erzielen, die Sie Ihrem Traumjob näherbringt.