410 Artikel für deine Suche.

Wie verbessere ich nach einer Jobabsage meine Bewerbungschancen?

Veröffentlicht am 24.06.2022 von Fredy Pillinger, Verkaufsleiter ostjob.ch - Bildquelle: Getty Images
bewerbungschancen-verbessern
Sie haben eine Jobabsage erhalten und quälen sich mit Selbstvorwürfen und einem angeknacksten Selbstvertrauen? Das ist schade, denn es gibt Möglichkeiten, Absagen positiv zu verarbeiten. Keinesfalls sollten Sie grübeln, sondern eine Strategie parat haben, die Ihnen aus dieser Situation hilft. Wie das funktioniert, informieren Sie sich hier!
Jobabsage: Eine objektive Haltung einnehmen
Vielleicht haben Sie nicht nur eine, sondern bereits mehrere Jobabsagen erhalten. Umso wichtiger ist es, optimistisch zu bleiben. Dabei hilft es Ihnen, wenn Sie eine objektive Sichtweise bezüglich der Jobabsage einnehmen.

Das ist leichter gesagt als getan, denn die meisten Bewerber suchen nach einer
Absage den Fehler bei sich. Keinesfalls sollten Sie sich einreden, dass Sie nicht gut genug sind und deshalb keine Chance haben, einen Job zu finden. Distanz zur Jobabsage und eine objektive Haltung gewinnen Sie, indem Sie erst einmal tief durchatmen und die Sache sacken lassen. Dann schauen Sie realistisch nach dem Grund für die Jobabsage.
  • Vergleichen Sie die im Jobangebot geforderten zwingenden Voraussetzungen mit denen, die Sie mitbringen. Tatsächlich sollten Bewerber alle notwendigen Voraussetzungen mitbringen. Das ist umso wichtiger, je mehr Kandidaten sich auf eine Stelle bewerben.
     
  • Möglicherweise haben Sie die entscheidende Qualifikation nicht erfüllt, zum Beispiel das genannte Studium, die geforderte Ausbildung oder einige Jahre Berufserfahrung.
     
  • Vielleicht merken Sie beim nochmaligen Lesen des Jobangebotes, dass die Stelle oder das Unternehmen doch nicht zu Ihnen gepasst haben, sodass Sie letztendlich froh über die Jobabsage sein können.
     
  • Haben Sie es bis ins Vorstellungsgespräch geschafft und danach eine Absage erhalten, kann es sich lohnen, beim Personalverantwortlichen nach dem Grund zu fragen. Auf diese Weise haben Sie gute Chancen, es beim nächsten Mal besser zu machen.

Natürlich kann es auch sein, dass Sie am Tag des Vorstellungsgespräches einfach nicht fit genug waren. Vielleicht haben Sie aus Nervosität schlecht geschlafen, oder waren aus einem anderen Grund müde und unkonzentriert? Dann helfen Entspannungsübungen und Meditation, um beim nächsten Mal ausgeruhter und konzentrierter zu sein.
Das Vorstellungsgespräch rekonstruieren
Haben Sie es bis ins Vorstellungsgespräch geschafft und dennoch eine Jobabsage erhalten, lohnt sich eine Analyse der Gesprächssituation und des Gesprächsverlaufs. Das gilt unabhängig davon, ob Sie von offizieller Seite ein Feedback bekommen oder nicht. Fragen Sie sich zum Beispiel:
  • Wie habe ich mich während des Vorstellungsgespräches gefühlt?
  • War ich durchgehend souverän oder stellenweise unsicher und warum?
  • An welchen Stellen hatte ich ein eher ungutes Gefühl und warum?
  • Was hat im Vorstellungsgespräch gut funktioniert?
  • Bei welchen Fragen fiel mir eine Antwort schwer und aus welchem Grund?
  • Welchen Eindruck habe ich von den Gesprächspartnern, und wie haben sie auf meine Antworten reagiert?
Bringen Sie die Analyse offline zu Papier, oder machen Sie sich online Notizen. Anschliessend beziehen Sie eine Person Ihres Vertrauens mit ein, mit der Sie die Analyse Schritt für Schritt besprechen. Möglicherweise fallen Ihnen dabei weitere Details ein. Es kann auch passieren, dass Sie im Gespräch neue Erkenntnisse gewinnen, die Sie notieren sollten.

Bei der nächsten Bewerbung sollten Sie zunächst die Stellenanzeige sorgfältig studieren und die darin beschriebenen Anforderungen mit Ihren Kompetenzen vergleichen. Kommt es zu Abweichungen, insbesondere bei den zwingend geforderten Voraussetzungen, ist die Gefahr grösser, eine Absage zu erhalten.

Auch eine Überarbeitung und Optimierung der Bewerbungsunterlagen ist nach einer
Jobabsage eine sinnvolle Massnahme. Und werden Sie beim nächsten Mal zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, dann sollten Sie Ihren Erfolg mit einer hervorragenden Vorbereitung sichern.